2. Bundesliga

Lauth der Mann der Stunde

Benjamin Lauth war an sechs der letzten neun Münchner Tore unmittelbar beteiligt (fünf Tore, ein Assist).

    Im Hinrundenspiel trennten sich beide Clubs torlos - für die Münchner war dies das einzige 0:0 der Saison.

    In keiner der letzten 14 Zweitligapartien mit FCK-Beteiligung fielen mehr als drei Tore.

    1860 ist seit vier Spieltagen ohne Sieg (zwei Niederlagen, zwei Remis).

    Nach zuvor drei Auswärtspleiten gewannen die Pfälzer die letzten beiden Spiele in der Fremde zu Null (1:0 in Ahlen, 2:0 in Osnabrück).

    Seit 13 Partien - und damit ligaweit am längsten - stand bei den "Löwen" hinten nicht mehr die Null.

    Die Lauterer erzielten ligaweit die zweitmeisten Tore mit dem Kopf (zwölf) - nach der Winterpause trafen sie jedoch noch nicht per Kopfball.

    Als einziges Team der Liga bekamen die "Löwen" noch keinen Elfmeter zugesprochen.

    Der FCK kassierte als einziger Zweitligist noch keinen Gegentreffer aus der Distanz.

    Die "Löwen" sind seit drei Partien gegen die Pfälzer ungeschlagen (zwei Siege).