2. Bundesliga

Gefahr bei Standards

Die Jungs des FC St. Pauli haben ligaübergreifend vier der vergangenen fünf Heimspiele gegen Freiburg gewonnen (eine Niederlage).

    In keinem der letzten 9 Ligaspiele beim FC St. Pauli gelang den Breisgauern mehr als 1 Tor.

    Keines der letzten 6 Auswärtsspiele des SCF endete remis (4 Siege, 2 Niederlagen).

    Die Hamburger blieben nur in 1 Heimspiel der Saison ohne eigenen Treffer - beim 0-3 gegen Fürth.

    Mit nur 28 Gegentreffern stellt der SCF die zweitbeste Abwehr der Liga.

    Nur der FCK ließ weniger Schüsse auf das eigene Tor zu (82) als die Dutt-Elf (96, im Schnitt nur 3.4 pro Spiel).

    In den letzten 4 Partien wechselten beim Kiez-Klub Unentscheiden und Niederlage ab. Würde es nach der Serie gehen, müssten die Punkte geteilt werden.

    St. Pauli traf ligaweit am häufigsten nach Standards (20), die Freiburger am zweithäufigsten (19).

    Die torgefährlichsten Abwehrspieler kommen aus dem Breisgau - 9-mal netzten die SCF-Verteidiger ein.

    An den letzten 4 Freiburger Toren war Julian Schuster direkt beteiligt - 1 schoss er selbst, 3 weitere bereitete er vor.