2. Bundesliga

Ein Ingolstädter Heimtreffer zum Abschied?

In ihren letzten beiden Heimspielen blieben die Schanzer ohne Tor.

    Beim einzigen Pflichtspiel zwischen Koblenz und Ingolstadt siegte am letzten Hinrundenspieltag der FCI mit 1-0 in Oberwerth. Für die Schanzer war das der letzte Sieg im Unterhaus - seit 16 Spieltagen wartet Ingolstadt auf einen "Dreier”.

    In der Rückrunde holten die Donaustädter nur 7 Punkte - die mit Abstand schwächste Bilanz aller Zweitligisten in 2009.

    An keinem der letzten 10 Spieltage blieb Koblenz ohne Gegentor - damit wartet die TuS ligaweit am längsten auf ein zu Null.

    In ihren letzten beiden Heimspielen blieben die Schanzer ohne Tor.

    Kein Team kassierte mehr Gelbe Karten als Ingolstadt (79).

    Die letzten 3 Treffer der Oberwerther fielen nach Standards (2-mal Ecken, 1 Freistoß).

    Koblenz ist als einziges Team neben Oberhausen ohne Jokertor.

    Der FCI und die TuS bekamen ligaweit die meisten Schüsse auf ihr Tor - bei den Schanzern waren es 178, bei der Rapolder-Elf 176.

    Horst Köppel wartet in der 2. Liga weiterhin auf seinen 1. Sieg als Coach (11 Spiele mit Düsseldorf und Ingolstadt) - am Sonntag hat er die vorerst letzte Möglichkeit, das zu ändern.