Der Karlsruher SC verlor saisonübergreifend nur eines der letzten 18 Heimspiele. Der FC Erzgebirge Aue hingegen ist saisonübergreifend seit 13 Auswärtsspielen sieglos. Eine derartige Misserfolgsserie hatte es zuletzt vor über sechs Jahren gegeben.

  • Aue gewann nur eines der letzten sieben Spiele gegen den KSC (3:0-Heimsieg in der Hinrunde 2013/14).

  • Aue hat in allen sieben Zweitligaspielen im Wildpark mindestens ein Tor erzielt. Die Bilanz beim KSC ist auch positiv (drei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen).

  • Nirgendwo feierte Aue in der 2. Bundesliga mehr Siege als in Karlsruhe (drei, wie sonst nur in Paderborn).

  • Dominic Peitz hat von sechs Spielen mit dem 1. FC Union Berlin, Rostock und dem KSC gegen Aue keines gewonnen (drei Remis, drei Niederlagen).

  • Solomon Okoronkwo hat zwei seiner nur drei Tore in der 2. Bundesliga gegen den KSC erzielt (je eines für RW Essen und den FC Erzgebirge Aue).

  • Der KSC ist relativ souverän bei Führungen: Nur eine der acht Partien, in denen Karlsruhe in Führung lag, hat das Team verloren.

  • Aue stellt die älteste Mannschaft der Liga, die eingesetzten Spieler waren durchschnittlich 27,5 Jahre alt.

  • Karlsruhe ist seit vier Spielen ungeschlagen.

  • Aue gewann nur eins der letzten fünf Spiele.