2. Bundesliga

Lienen will den zweiten Sieg

Die beiden Vereine stehen sich zum 1. Mal auf Liga-Ebene gegenüber.

    Im DFB-Pokal gab es die Begegnung 1-mal – 2007/08 gewann Bielefeld in der 2. Runde 2-1 n.V. in Koblenz. Dennis Eilhoff stand bei Koblenz im Tor und Matej Mavric erzielte das Koblenzer Tor.

    0 Punkte nach dem 1. Spieltag – wie vergangene Saison. Koblenz gewann zwar sein Auftaktspiel 3-0 gegen Oberhausen, aber aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Lizenzierungsverfahren bekamen sie von der DFL einen Abzug von 3 Punkten auferlegt.

    Seit 11 Spielen haben die Bielefelder nicht mehr zu Null gespielt - nur Koblenz wartet noch länger (seit 12 Spielen).

    11 Flanken schlugen die Koblenzer am 1. Spieltag und 63.6% davon kamen beim Mitspieler an - Topwert der Liga.

    Bereits in der Vorsaison gab es nur 1 Mannschaft, die mehr Torschüsse zuließ als die Koblenzer (182). 8 Torschüsse durften die Münchner Löwen zum Saisonauftakt auf's TuS-Tor abfeuern - Topwert der Liga.

    Der Koblenzer Trainer Uwe Rapolder arbeitete von März 2004 bis Mai 2005 für Arminia Bielefeld und stieg mit den Ostwestfalen in die Bundesliga auf.

    Nicht nur Uwe Rapolder und Dennis Eilhoff standen bereits beim nächsten Gegner unter Vertrag, auch Benjamin Lense schnürte bereits für beide Vereine die Stiefel - von 2002 bis 2005 war der Verteidiger in Bielefeld aktiv.

    Uwe Rapolder hat noch nie gegen Arminia Bielefeld gewonnen. 7-mal trat er in unterschiedlichen Wettbewerben an und konnte lediglich 3 Unentschieden (4 Niederlagen) erreichen.

    Der Abwehrchef Andre Mijatovic schoss sein 1. Zweitligator für Bielefeld und verlängerte daraufhin seinen Vertrag bis 2012.