Der TSV 1860 konnte in der 2. Liga noch nie in Aachen gewinnen (1 Remis, 4 Nieder­lagen), in 5 Partien ge­lang ihnen sogar nur 1 Tor auf dem Tivoli.

  • Seit 6 Ligaspielen warten die Löwen auf einen Sieg gegen die Rheinländer (letzter Er­folg: 3-0 am 8. Mai 2005).

  • Das einzige Pflichtspiel, das 1860 jemals auf dem Tivoli gewinnen konnte, war das Achtelfinale im DFB-Pokal am 29. Januar 2008 (3-2).

  • Auf dem Tivoli sind die Münchner seit 3 Ligapartien ohne Torerfolg. Den letzten Lö­wentreffer bei einem Ligaspiel in Aachen erzielte Jiayi Shao am 28. November 2004 bei der 1-5-Niederlage des TSV 1860.

  • Sechzig hat nur 1 seiner letzten 9 Auswärtsspiele gewonnen (3 Unentschieden). Der letzte Erfolg auf fremdem Platz datiert vom 8. März beim 3-2 in Ingolstadt.

  • Eine schlechtere Bilanz nach 5 Spieltagen hatte die Alemannia zuletzt 2001/02 (4 Punkte nach 5 Partien). Am Ende stand Platz 14 zu Buche.

  • Die Münchner haben nur 2 ihrer letzten 16 Zweitliga­spiele gewonnen (8 Remis, 6 Nie­derlagen) - am 1. und am 5. Spiel­tag jeweils zu Hause.

  • Die Aachener gehen besonders robust zu Werke. 96 Fouls sind nach Energie Cottbus (97) der zweithöchste Wert der Liga. Die Löwen hingegen kassierten die zweitwe­nigsten Gelben Karten der Liga (6).

  • Vor dem letzten Spieltag hatte Ewald Lienen noch die schlechteste Punkteausbeute aller 1860-Trainer seit dem Abstieg aus der Bundesliga, nach dem Sieg gegen Fürth konnte er Uwe Wolf überholen und belegt mit 1.14 Punkten den vorletzten Platz.

  • Von den 11 Torschüssen der Alemannen gegen Oberhausen ging nur 1 einzi­ger auf das gegnerische Tor. Im Ligavergleich gaben nur 2 Teams weniger Torschüsse (exkl. geblockte Schüsse) ab als die Alemannia (44).