2. Bundesliga

Bilanz spricht für Ingolstadt

Der FC Ingolstadt 04 feierte in der 2. Bundesliga gegen den VfL Bochum 1848 seine meisten Siege (sechs) und schoss gegen den VfL auch die meisten Tore (18); zuletzt gab es drei Siege des FCI in Folge.

    Bochum gewann nur eines der acht Spiele gegen den FCI: In Ingolstadt feierte der VfL im Oktober 2011 nach einem 1:3-Pausenrückstand ein 5:3.
    Bei diesem Sieg schoss Bochum mehr Tore (fünf) als in den anderen sieben Spielen gegen Ingolstadt zusammen (da waren es nur drei).
    Mathew Leckie gewann mit dem FSV Frankfurt alle seine vier Spiele gegen Bochum.
    Andreas Luthe spielte gegen den FCI nie zu null und kassierte in sieben Partien 17 Gegentore.

    Zuletzt selten gewonnen: Ingolstadt gewann nur eins der letzten vier Spiele (mit 1:0 am 26.10.2014 gegen Heidenheim am 11. Spieltag).

    Für Bochum lief es nicht besser: Bochum gewann nur eins der letzten acht Spiele (mit 4:0 am 21.11.2014 gegen Aalen am 14. Spieltag).

    Ingolstadt kassierte erst elf Gegentore (die zweitwenigsten) - das sind deutlich weniger Gegentreffer als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (21).

    Bochum kassierte bereits 21 Gegentore - das sind deutlich mehr Gegentreffer als zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (14).

    Ingolstadt hat keines der letzten zwölf Spiele verloren, in denen man den Treffer zur 1:0-Führung erzielt hatte. Die letzte Niederlage nach einer 1:0-Führung kassierte man beim 1:2 am 11.4.2014 gegen Paderborn am 30. Spieltag 2013/14.

    Bochum hat keines der letzten neun Spiele verloren, in denen man den Treffer zur 1:0-Führung erzielt hatte. Die letzte Niederlage nach einer 1:0-Führung kassierte man beim 1:3 am 21.4.2014 in Köln, 31. Spieltag 2013/14.