In den 14 Aufeinandertreffen beider Vereine fielen nie weniger als 2 Tore, im Schnitt waren es genau 3.5 Treffer pro Spiel.

  • In der eingleisigen 2. Liga gab es das Duell nur in der Saison 2006/07. Der KSC gewann sein Heimspiel 3-2, der FCA siegte im Rückspiel mit 3-1. Im Rückspiel erzielte Edmond Kapllani - jetzt in Augsburg unter Vertrag - den Karlsruher Ehrentreffer.

  • Insgesamt trafen beide Vereine 14-mal aufeinander. Die Karlsruher führen in der Gesamtbilanz mit 8-3 Siegen . Allerdings fuhren die Schwaben alle 3 Erfolge zu Hause ein und haben hier auch mit 3-2 Erfolgen (bei 2 Remis) knapp die Nase vorn.

  • Kopfballstark: Der FCA markierte schon 4 Treffer per Kopf, nur Bielefeld (5) mehr. Die Schwaben kassierten auch als eines von 4 Teams noch kein Kopfball-Gegentor.

  • Der KSC kassierte bereits 5 Gegentreffer von außerhalb des Sechzehners, kein anderes Team mehr als 3.

  • Kein Zweitligateam spielte so oft unentschieden wie Augsburg (5-mal), die Gäste aus Baden dagegen seit dem 1. Spieltag (1-1 gegen Aachen) nicht mehr.

  • Tore praktisch garantiert: Augsburg ist das einzige Zweitligateam, das in dieser Saison in jedem Spiel traf und noch nicht zu Null spielte.

  • Vorsicht, Standardsituation: Nur der KSC (7) kassierte mehr Gegentore nach ruhenden Bällen als der FCA, der sich nach Standards 6 Gegentreffer fing.

  • Augsburg Michael Thurk (8) hat fast genauso viele Tore erzielt wie alle KSC-Spieler zusammen (10). In 16 Pflichtspielen unter Jos Luhukay traf Thurk 16-mal ins Netz.

  • Thurks Teamkollege Marcel Ndjeng hat dagegen die meisten Torschüsse (22) aller Zweitligaspieler abgegeben, die noch kein Saisontor auf dem Konto haben.