Nach dem 0:5 im DFB-Pokal beim FC Augsburg musste Peter Neururer seinen Hut nehmen - gegen Ahlen wird der neue Übungsleiter der "Zebras", Milan Sasic, auf der Bank sitzen.

  • Seit dem Vorjahressieg in Duisburg konnten die Ahlener nur eins der folgenden 16 Auswärtsspiele gewinnen (sechs Remis, neun Niederlagen).

  • 14 Spiele wartet Rot Weiss Ahlen in der 2. Liga auf einen Sieg - aktuell mit Abstand die längste Serie dieser Art.

  • Ahlen ist das einzige Team im deutschen Profifußball das noch keinen Sieg in dieser Spielzeit erringen konnte, aber im Vorjahr entführten sie drei Punkte aus der MSV-Arena.

  • Noch nie konnte in der eingleisigen 2. Liga ein Team die Klasse halten, dass nach elf Spieltagen zwei oder weniger Punkte auf dem Konto hatte.

  • Nur 4,7 Prozent ihrer Chancen verwerteten die Ahlener - mit Abstand der schlechteste Wert der Liga.

  • Ausgeglichene Bilanz: In zwölf Pflichtspielen konnte jedes Team fünf Siege einfahren, drei Mal trennte man sich remis - zuletzt hat drei Mal das Auswärtsteam gewonnen (zwei Mal Duisburg, ein Mal Ahlen).

  • Perfekter Einstand: Der junge Brasilianer Bruno Soares kam in Koblenz zu seinem Ligadebüt und konnte nicht nur helfen den eigenen Kasten sauber zu halten, sondern erzielte auch das 2:0 für die "Zebras".

  • Christian Tiffert bereitete ligaweit die meisten Tore vor (sieben Assists).

  • Tom Starke hat im Unterhaus die meisten Bälle aller Keeper abgewehrt (54) und konnte anteilig die drittmeisten Bälle entschärfen (75,0 Prozent).