In den vergangenen drei Spielzeiten gewann der FC Energie lediglich acht Partien in fremden Stadien - in dieser Spielzeit steht nur der Sieg in Koblenz zu Buche.

  • Die einzigen beiden Begegnungen der beiden Clubs in Liga 2 gewann Cottbus (03/04) - diesmal sind die Vorzeichen anders und Union geht als Favorit in die Partie.

  • Nachdem Union bis zum 11. Spieltag nur zwei Niederlagen einstecken musste, verloren die Berliner die letzten drei Spiele und kassierten dabei acht Gegentore.

  • Energie gewann nur zwei der letzten sieben Partien (drei Niederlagen, zwei Remis).

  • Passsichere Köpenicker: Die Mannen von Uwe Neuhaus brachten 79,4 Prozent ihrer Pässe an den Mann - kein Team in Liga 2 spielt präzisere Pässe.

  • Energie lag in zwölf Partien in Führung, konnte aber lediglich fünf siegreich gestalten (zwei Remis, fünf Niederlagen) - Cottbus gab ligaweit nach einer Führung die meisten Punkte ab (19).

  • Wenn die Berliner in dieser Spielzeit in Führung gingen, konnten sie nicht mehr bezwungen werden (sieben Siege, ein Unentschieden).

  • Der beste Torjäger der Köpenicker muss aussetzen - Leihgabe John Jairo Mosquera (sechs Tore in elf Spielen) kann aufgrund einer Kapselverletzung in diesem Jahr wohl nicht mehr auflaufen.

  • Leistungsträger: Emil Jula war an elf der 22 Cottbuser Tore direkt beteiligt (sechs Tore, fünf Assists).

  • Weniger Punkte in der letzten Dekade in Liga 2 hatten die Cottbuser zu diesem Saisonzeitpunkt nur 2004/05 (16) - am 23.11.2004 (nach dem 14. Spieltag) musste Ede Geyer nach zehnjähriger Tätigkeit in Cottbus seine Koffer packen.