Zuletzt feierte der FCK fünf Siege in Folge (vier davon zu Null). Mit einem weiteren Dreier gegen Koblenz wäre die Herbstmeisterschaft in Liga 2 perfekt.

  • Zum siebten Mal kreuzen beide Vereine die Klingen in der 2. Liga. Die Bilanz zwischen den Pfälzern und der TuS aus Koblenz ist dabei total ausgeglichen - je zwei Siege stehen für beide Teams zu Buche (zwei Remis).

  • In den drei Zweitligaspielen zwischen beiden Teams in Kaiserslautern fielen 15 Tore (fünf im Schnitt).

  • 36 Punkte nach 15 Spieltagen: Letztmals hatten die Pfälzer im Profifußball eine derart gute Bilanz zu diesem Zeitraum in der Saison 1997/98, als der FCK Deutscher Meister wurde.

  • Die "Roten Teufel" sind seit 4 Stunden und 46 Minuten ohne Gegentreffer. Mit neun Gegentoren stellt der Tabellenführer die beste Defensive der Liga.

  • Die Rapolder-Elf verlor vier der letzten fünf Spiele (ein Sieg). Kein Team holte in diesem Zeitraum weniger Zähler als die TuS.

  • Kein Team ließ mehr Schüsse auf den eigenen Kasten zu als die Koblenzer (87). Kein Wunder: Die TuS kassierte die drittmeisten Gegentore und spielte ligaweit am seltensten zu Null (ein Mal).

  • Die Oberwerther sind das zweikampfschwächste Team der Liga. Sie gewannen nur 46,8 Prozent der Duelle am Ball.

  • Mit einer Quote gehaltener Bälle von 82 Prozent ist Tobias Sippel der beste Stammkeeper der Liga.

  • Neun der 13 Koblenzer Tore gehen auf das Konto der Kuqi-Brüder. Shefki wartet seit 483 Minuten auf ein Tor.