2. Bundesliga

Wer stoppt die Talfahrt?

Abwärtstrend bei den Aufstiegskandidaten: Beide Teams holten aus den letzten vier Zweitligapartien nur einen Zähler.

    Bei den bisherigen vier Aufeinandertreffen beider Teams - alle in Liga 2 - behielt stets die jeweilige Heimmannschaft die Oberhand.

    Erstmals seit über sechs Jahren verlor Bielefeld zuletzt wieder drei Zweitligaspiele in Folge.

    In den zurückliegenden vier Spielen gelangen den Mannen von Thomas Gerstner nur zwei Tore.

    Union spielt die viertmeisten Pässe (6.251) - 79,3 Prozent davon kamen zum Mann, das ist die beste Passquote aller Teams.

    Der Aufsteiger aus der Hauptstadt erzielte fünf der letzten sechs Tore nach Standardsituationen.

    Schussfreudige Berliner: Mattuschka (48 Torschüsse, Rang 3), Mosquera (40, Platz 7) und Benyamina (36, Platz 9) gehören zu den abschlussfreudigsten Spielern der Liga. Union gab ligaweit die meisten Schüsse ab (255).

    Torsten Mattuschka war an fünf der letzten acht Tore seines Teams direkt beteiligt (drei Tore, zwei Assists).

    Auf der Bielefelder Alm fallen die wenigsten Tore der Liga (zwei pro Spiel).

    Giovanni Federico ist der Garant für die Aufstiegshoffnungen der Ostwestfalen: Er war an mehr als der Hälfte der Bielefelder Tore (23) direkt beteiligt (neun Tore, vier Assists).