2. Bundesliga

Negativlauf bei den "Kleeblättern"

Neben Fürth ist Oberhausen die einzige Mannschaft, die zuletzt vier Niederlagen in Folge kassierte.

    Das letzte Heimspiel der Fortunen gegen Rot-Weiß Oberhausen in der 2. Liga fand vor über elf Jahren (6. Dezember 1998) statt und endete 2:2.

    Die Fortunen gewannen die letzten vier Heimspiele und sind als einziges Zweitligateam auf heimischem Boden ungeschlagen.

    RWO erzielte die letzten fünf Tore allesamt per Kopf. Insgesamt sind die sieben Kopfballtore zweitbester Wert der Liga. Oberhausen kassierte aber auch ligaweit die meisten Gegentreffer mit dem Kopf (neun).

    Oberhausen gewann ligaweit die meisten Zweikämpfe am Ball - 53,6 Prozent der Duelle waren erfolgreich.

    Der Aufsteiger aus dem Rheinland ließ ligaweit die zweitwenigsten Schüsse auf das eigene Tor zu (49).

    In den letzten acht Spielen traf die Fortuna immer mindestens ein Mal ins Netz - keine Mannschaft hat eine längere Torserie.

    Anteilig erzielte RWO die meisten Tore nach ruhenden Bällen (68,8 Prozent). Doch die Fortunen ließen ligaweit die wenigsten Gegentore nach Standardsituationen zu (drei).

    Martin Harnik und Ranisav Jovanovic erzielten in den letzten acht Spielen elf der 16 Düsseldorfer Treffer.

    Fortunas Anderson ist der Spieler mit der zweitbesten Zweikampfquote der Liga - er konnte 72,4 Prozent seiner Duelle am Ball gewinnen.