Ahlen verlor fünf der letzten sechs Heimpartien (ein Remis) und ist in dieser Saison noch ohne Sieg im Wersestadion. Sechs von acht Punkten holte RWA auf fremden Plätzen.

  • In den sechs bisherigen Zweitliga-Duellen zwischen den Clubs aus dem äußersten Westen und dem äußersten Osten Deutschlands konnte Ahlen erst ein Mal gewinnen, zwei Mal gewann Cottbus (drei Remis).

  • Der einzige Ahlener Sieg gegen den FCE liegt schon über viereinhalb Jahre zurück: Am 13. März 2005 gewannen die Wersestädter im eigenen Stadion mit 3:1, nachdem sie zunächst mit 0:1 in Rückstand geraten waren.

  • Energie gewann nur zwei der letzten neun Partien (drei Niederlagen, vier Remis).

  • RWA schoss die wenigsten Tore aller Zweitliga-Teams (zehn).

  • Bei den letzten sieben Ahlener Toren trafen sieben unterschiedliche Schützen.

  • Nur im Rostock-Spiel und bei Bielefeld hat Cottbus nicht selber getroffen.

  • Die Wollitz-Elf gewann nur eine Auswärtspartie (wie vier andere Clubs) - kein Team weniger.

  • Ein Grund für die Sturmmisere der Ahlener ist ihre schlechte Chancenverwertung: Nur 6,8 Prozent der Torschüsse waren drin - Ligaminuswert! Auch bei der Schussgenauigkeit ist RWA mit 35,1 Prozent das Schlusslicht.

  • Energie liegt bei den Zweikämpfen am Ball mit einer Quote von 47,9 Prozent auf dem drittletzten Platz.