2. Bundesliga

Hat das Warten für RWA endlich ein Ende?

Ahlen wartet in dieser Spielzeit noch auf den ersten Heimsieg - die letzten drei Heimspiele wurden allesamt verloren - nur zwei magere Pünktchen stehen zuhause zu Buche.

    Die letzten beiden Aufeinandertreffen gewann Oberhausen - Tore von Kaya und Stoppelkamp entschieden das Hinspiel (2:0) zugunsten von RWO.

    RWO konnte die letzten drei Partien im Ahlener Wersestadion gewinnen und kassierte dabei nur ein Gegentor.

    Tore garantiert: Keiner der 13 Vergleiche endete mit einer Nullnummer - RWO gelang dabei immer mindestens ein Tor.

    "Sechs-Punkte-Spiel": Mit einem "Dreier" könnten die Wersestädter den Abstand auf das rettende Ufer (RWO) von zwölf auf neun Zähler verringern.

    Mit zehn Treffern stellt Ahlen den schwächsten Angriff der Liga - nur drei davon konnten im Wersestadion erzielt werden - ebenfalls Ligatiefstwert.

    Die "Kleeblätter" warten seit sechs Spielen bzw. seit 580 Minuten auf einen eigenen Treffer - länger als jedes andere Team!

    Seit fünf Auswärtsspielen ist RWO sieglos (wie Bielefeld) - kein Team länger.

    Die Oberhausener weisen die beste Zweikampfbilanz der Liga auf (53,9 Prozent).

    RWA-Torhüter Kirschstein hat die meisten Ballkontakte seines Teams (45 pro Partie).