Düsseldorf hat drei Punkte Rückstand auf den oberen Relegationsplatz. Beim letzten Bundesliga-Aufstieg 1994/95 hatten die Fortunen zum gleichen Zeitpunkt der Saison zwar ein Mal weniger gewonnen, aber genauso viele Punkte nach 20 Spielen auf dem Konto (34).

  • Im Hinspiel kassierte die Fortuna die erste und die höchste Pleite in dieser Saison (0:3).

  • Die Fortuna ist die beste Heimmannschaft der Liga (acht Siege, zwei Remis), als einziges Team daheim noch ungeschlagen und empfängt mit Duisburg die drittbeste Auswärtsmannschaft (sechs Siege, ein Remis, drei Niederlagen).

  • Zuletzt feierte der Aufsteiger zuhause sechs Siege in Folge - vier davon mit einem Tor Differenz. Der Vereinsrekord der Fortunen in der eingleisigen 2. Liga liegt bei acht Heimsiegen in Serie (Saison 1987/88).

  • Nur Kaiserslautern kassierte weniger Gegentore (16) als die Meier-Elf (20, wie St. Pauli und Bielefeld). Zuhause nahm Fortuna die wenigsten Gegentreffer aller Zweitligisten hin (fünf).

  • Duisburg gewann die letzten fünf Auswärtsspiele (drei davon zu Null) - ein neuer Vereinsrekord in der eingleisigen 2. Liga für den MSV.

  • Die "Zebras" holten auswärts mehr Punkte (19) als zuhause (15).

  • Zum vierten Mal in dieser Saison tritt Fortuna an einem Sonntag an - die Bilanz ist gut (zwei Siege, ein Remis). Die Bilanz der "Zebras" an diesem Tag ist noch besser (fünf Siege, ein Remis).

  • Der Duisburger Schlussmann Tom Starke hielt ligaweit insgesamt die meisten Bälle (81) und auch anteilsmäßig (76,7 Prozent).

  • Norbert Meier war von Januar 2003 bis Dezember 2005 Coach des MSV Duisburg.