Oberhausen konnte noch keine Partie in Aachen in der eingleisigen 2. Liga gewinnen (acht Niederlagen, vier Remis).

  • Nur eins der 25 Aufeinandertreffen beider Teams in der eingleisigen 2. Liga endete mit einem Auswärtssieg.

  • Den höchsten Sieg über RWO feierte die Alemannia in der Saison 1985/86 - beim 5:1-Erfolg traf Theo Gries doppelt.

  • Die Krüger-Elf hat zuhause nur einen Punkt mehr geholt (14) als in der Fremde (13). In der Vorsaison war die Alemannia mit 38 Zählern noch das drittbeste Heimteam der Liga gewesen.

  • Nur ein Mal in den letzten 13 Spielen blieben die "Kleeblätter" ohne Gegentor, an den ersten acht Spieltagen hatten sie dagegen noch fünf Mal zu Null spielen können.

  • RWO verlor die letzten fünf Gastspiele und erzielte dabei lediglich ein Tor, die letzten vier Auswärtsspiele verlor Oberhausen gar zu Null. Das passierte RWO zuletzt am Ende der Saison 1987/88 - damals gab es fünf Zu-Null-Niederlagen auf fremden Plätzen in Folge.

  • Nur für Ahlen rettete das Aluminium häufiger (17 Mal) als für RWO (elf Mal).

  • Mit 53,8 Prozent gewonnener Zweikämpfe am Ball sind die "Kleeblätter" das zweikampfstärkste Team der Liga!

  • Beide Teams sind neben Ahlen noch ohne Tor durch Einwechselspieler.

  • Traf Benjamin Auer (acht Mal), hat Aachen nicht verloren (vier Siege, zwei Remis). Sechs seiner acht Tore Saisontreffer schoss der Torschützenkönig der Vorsaison zuhause.