2. Bundesliga

Es wird Zeit für die "Kogge"

Rostock holte in der Rückrunde erst drei Punkte und schoss nur zwei Tore. Damit sind die Ostseestädter als einziges Team 2010 noch ohne Sieg.

    Von drei Pflichtspielen in Paderborn (darunter eine Pokalpartie im August 2000) gewann Hansa zwei (eine Niederlage).

    In der 2. Liga gewann Rostock drei der fünf Duelle gegen Paderborn, jedes Mal mit 2:0.

    Neun Mal schoss Mahir Saglik das erste Tor der Paderborner, sechs Mal davon war es das 1:0. Nur Thurk (neun Mal) und Ebbers (sieben Mal) erzielten häufiger den ersten Treffer einer Begegnung.

    Fünf Mal in Folge blieb Hansa zuletzt ohne Tor - damit stellte Rostock einen neuen Vereinsrekord im gesamtdeutschen Profifußball auf.

    Hansa holte aus den 15 Partien nach Rückstand insgesamt nur einen Punkt (beim 1:1 gegen Bielefeld).

    Rostock hat die zweitschlechteste Chancenverwertung der Liga - nur 8,6 Prozent der Tormöglichkeiten nutzten die Ostseestädter.

    Paderborn begeht ligaweit die zweitwenigsten Fouls (gut 16 pro Spiel) und sah die wenigsten Gelben Karten (36).

    Alexander Walke ist einer von 13 Dauerbrennern in der 2. Liga - er hat noch keine Minute verpasst.

    Daniel Masuch verletzte sich am 19. Spieltag in der Partie beim KSC und wird seitdem von Kasper Jensen vertreten. Die Statistik spricht klar für Masuch: Er wehrte fast 74 Prozent der Schüsse auf seinen Kasten ab, Jensen parierte nur 61 Prozent.