2. Bundesliga

Augsburg will die Revanche

Im Hinspiel brachte die Alemannia dem FCA die erste und einzige Heimniederlage in der impulsArena bei - Thorsten Burkhardt schoss das Tor des Tages.

    Aachen gewann alle drei Heimspiele gegen die Fuggerstädter und erzielte dabei neun Tore.

    Tore garantiert: Keines der acht Pflichtspielduelle endete torlos.

    Den höchsten Sieg über die Fuggerstädter feierte die Alemannia in der Vorsaison - am letzten Spieltag gewann Aachen mit 4:0. Dies war die höchste Pleite des FCA in der 2. Liga seit dem Wiederaufstieg.

    Die bayerischen Schwaben gewannen fünf ihrer letzten sechs Liga-Spiele (eine Niederlage) und verloren nur eine der letzten elf Partien.

    Mit 25 Zählern ist der FCA das mit Abstand beste Team der Rückrunde - kein anderes Team holte 2010 mehr als 19 Punkte.

    In den letzten fünf Heimspielen der Alemannia wechselten sich jeweils Sieg und Niederlage ab. Würde es nach der Serie gehen, müsste Aachen verlieren.

    Benjamin Auer schoss zehn seiner zwölf Saisontore zuhause. Zum selben Zeitpunkt der Vorsaison hatte er ebenfalls zwölf Treffer auf seinem Konto und ließ bis Saisonende vier weitere folgen.

    Michael Thurk ist mit 21 Treffern der Führende der Torjägerliste. Seit zwei Monaten hat der Angreifer nicht mehr in der Fremde eingenetzt.

    Daniel Brinkmann absolvierte in zwei Spielzeiten 32 Partien für die Aachener und erzielte dabei fünf Tore, bevor er vor der aktuellen Saison nach Schwaben wechselte.