Sollte Lautern einen Punkt mehr am kommenden Wochenende holen als Düsseldorf, wäre der Relegationsplatz für die "Roten Teufel" sicher.

  • Zum ersten Mal gastiert Union Berlin in einem Pflichtspiel auf dem Betzenberg.

  • Das Hinspiel war das Premieren-Duell der beiden Teams. Lautern gewann mit 2:0 durch Tore von Amedick und Jendrisek. Seit diesem Sieg steht Lautern ununterbrochen auf Rang 1 der Tabelle.

  • Nur Düsseldorf holte zuhause mehr Punkte (37 in 15 Spielen) als der FCK (33 in 14 Spielen). Seit neun Partien ist die Kurz-Elf zuhause unbesiegt (sieben Siege, zwei Remis).

  • Die "Eisernen" konnten keines der vergangenen neun Auswärtsspiele gewinnen (drei Remis, sechs Niederlagen). Nur zwei Teams holten auswärts weniger Punkte als der Aufsteiger (elf).

  • Den Berlinern gelangen nur zwei Tore in den letzten fünf Ligaspielen. Kein Team schoss weniger Tore in der Rückrunde als der Aufsteiger (acht, wie Ahlen).

  • Die "Eisernen" teilten ligaweit am häufigsten die Punkte (zehn Mal). In drei der letzten vier Partien spielte Union unentschieden.

  • Erik Jendrisek schoss die meisten Tore in der Rückrunde (acht), dicht dahinter folgt sein Teamkollege Sam mit sieben Treffern (wie Augsburgs Thurk).

  • Die Pechvögel der Liga treffen aufeinander: Torsten Mattuschka und Sidney Sam scheiterten ligaweit am häufigsten an Pfosten oder Latte (je vier Mal).

  • Duell der Vorbereiter: Lauterns Alexander Bugera gab ligaweit die meisten Torschussvorlagen (86), Unions Mattuschka die zweitmeisten (78).