2. Bundesliga

Aachen will Energies Serie stoppen

Cottbus ging in zehn Zweitligapartien gegen Aachen fünf Mal als Sieger vom Platz (drei Niederlagen, zwei Remis) - in den vergangenen vier Begegnungen in Liga 2 gegen die Alemannia blieb Energie ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis).

    Aachen besiegte Cottbus im Mai 2005 mit 4:0. Es war die höchste Niederlage, die Cottbus je in der eingleisigen 2. Liga kassierte.

    Beim 5:5 der Cottbuser gegen den KSC am vergangenen Spieltag holte zum ersten Mal in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga ein Team einen Drei-Tore-Rückstand auf und im selben Spiel das andere Team einen Zwei-Tore-Rückstand.

    Die Partie war zudem auch das torreichste Montagsspiel der eingleisigen Zweitliga-Geschichte.

    Energie ist saisonübergreifend seit sechs Partien ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis) - nur der FC Augsburg hat aktuell eine längere Serie (seit sieben Spielen). Zuletzt blieb Cottbus im Frühjahr 2006 in Liga 2 so lange ungeschlagen (damals sieben Spiele).

    Aachen ist dagegen seit sechs Zweitliga-Partien sieglos (vier Remis, zwei Niederlagen). Das gab es letztmals zwischen April und September 2002 bei der Alemannia.

    Außer Marco Höger (zwei Tore) traf kein weiterer Aachener in dieser Saison - gegen Union profitierten die Kaiserstädter von einem Eigentor des Berliners Daniel Göhlert.

    Nils Petersen erzielte gegen den KSC nach 19 Sekunden das bisher schnellste Tor der diesjährigen Zweitliga-Saison.

    Saisonübergreifend traf Petersen sieben Mal in den vergangenen sechs Spielen der Lausitzer. Zudem traf er bereits 13 Mal im Jahr 2010 - Bestwert in Liga 2!

    Cottbus holte gegen den KSC zum ersten Mal einen Drei-Tore Rückstand in einem Zweitligaspiel auf.

    Energie hat die zweitbeste Chancenverwertung der Liga (hinter Fürth, 28 Prozent) - mehr als jede vierte Möglichkeit (26 Prozent) konnten die Lausitzer nutzen. Gegen den KSC zappelten sogar fünf der sechs Schüsse auf das Tor im Netz.

    Die Alemannen gewannen keines der vergangenen vier Heimspiele (vier Remis). Den letzten Heimsieg gab es am 28. Spieltag der Vorsaison gegen Augsburg (4:0).