Cottbus ging in zehn Zweitligapartien gegen Aachen fünf Mal als Sieger vom Platz (drei Niederlagen, zwei Remis) - in den vergangenen vier Begegnungen in Liga 2 gegen die Alemannia blieb Energie ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis).

  • Aachen besiegte Cottbus im Mai 2005 mit 4:0. Es war die höchste Niederlage, die Cottbus je in der eingleisigen 2. Liga kassierte.

  • Beim 5:5 der Cottbuser gegen den KSC am vergangenen Spieltag holte zum ersten Mal in der Geschichte der eingleisigen 2. Liga ein Team einen Drei-Tore-Rückstand auf und im selben Spiel das andere Team einen Zwei-Tore-Rückstand.

  • Die Partie war zudem auch das torreichste Montagsspiel der eingleisigen Zweitliga-Geschichte.

  • Energie ist saisonübergreifend seit sechs Partien ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis) - nur der FC Augsburg hat aktuell eine längere Serie (seit sieben Spielen). Zuletzt blieb Cottbus im Frühjahr 2006 in Liga 2 so lange ungeschlagen (damals sieben Spiele).

  • Aachen ist dagegen seit sechs Zweitliga-Partien sieglos (vier Remis, zwei Niederlagen). Das gab es letztmals zwischen April und September 2002 bei der Alemannia.

  • Außer Marco Höger (zwei Tore) traf kein weiterer Aachener in dieser Saison - gegen Union profitierten die Kaiserstädter von einem Eigentor des Berliners Daniel Göhlert.

  • Nils Petersen erzielte gegen den KSC nach 19 Sekunden das bisher schnellste Tor der diesjährigen Zweitliga-Saison.

  • Saisonübergreifend traf Petersen sieben Mal in den vergangenen sechs Spielen der Lausitzer. Zudem traf er bereits 13 Mal im Jahr 2010 - Bestwert in Liga 2!

  • Cottbus holte gegen den KSC zum ersten Mal einen Drei-Tore Rückstand in einem Zweitligaspiel auf.

  • Energie hat die zweitbeste Chancenverwertung der Liga (hinter Fürth, 28 Prozent) - mehr als jede vierte Möglichkeit (26 Prozent) konnten die Lausitzer nutzen. Gegen den KSC zappelten sogar fünf der sechs Schüsse auf das Tor im Netz.

  • Die Alemannen gewannen keines der vergangenen vier Heimspiele (vier Remis). Den letzten Heimsieg gab es am 28. Spieltag der Vorsaison gegen Augsburg (4:0).