2. Bundesliga

VfL Bochum - RB Leipzig

Köln - Beim Spielen mit Beteiligung des VfL Bochum fallen die meisten Tore, bei Spielen mit RB Leipzig die wenigsten. Am Sonntag (ab 13:15 im Liveticker)

    Bochum und RB Leipzig trafen in der Hinrunde erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander, die Sachsen gewannen mit 2:0 (Eigentor Fabian Holthaus und Treffer von Daniel Frahn).

    Bochum hatte zuletzt vor fast 20 Jahren ein Heimspiel gegen eine Mannschaft aus Leipzig, gewann damals im August 1995 in der 2. Bundesliga mit 3:0 gegen den VfB Leipzig.

    Nur Tim Sebastian (mit Rostock), Sebastian Heidinger (mit Bielefeld) und Diego Demme (mit Paderborn) haben in der 2. Bundesliga schon in Bochum gespielt und alle verloren.

    Lukas Klostermann wechselte im August 2014 von Bochum zu RB Leipzig – letzte Saison bestritt er neun Zweitligaspiele für den VfL.

    Bochum kassierte nur sechs Niederlagen – das sind nicht einmal halb so viele wie zum vergleichbaren Zeitpunkt der letzten Saison (13).

    RB Leipzig verlor nur eins der letzten sechs Spiele (mit 0:1 am 22.3.2015 in Heidenheim, 26. Spieltag).

    Bochum erzielte bereits jetzt mehr Tore (43) als in der kompletten letzten Saison (30).

    In den Spielen von Bochum ging es besonders torreich zu: 84 Tore fielen - Ligaspitze. Die Partien mit Beteiligung von RB Leipzig sind hingegen die torärmsten der Liga (nur 52 Tore fielen).

    Tolle Moral: In acht Partien hat Bochum trotz eines zwischenzeitlichen Rückstands noch gepunktet - einzig Union öfter (9-mal).

    Kein Team setzte mehr Spieler unter 21 Jahren ein als RB Leipzig (8).

    Bochum verlor zu Hause nur eine Partie - einzig Kaiserslautern ist in Heimspielen noch ungeschlagen. Der VfL ist seit 6 Heimspielen ungeschlagen, verlor saisonüber- greifend nur eins der letzten 14 Heimspiele (mit 0:3 am 2.11.2014 gegen 1860 München, 12. Spieltag).

    RB Leipzig ist seit fünf Auswärtsspielen sieglos, gewann nur eins der letzten 12 Auswärtsspiele (mit 1:0 am 12.12.2014 in Fürth, 17. Spieltag).