Die Mannschaften treffen insgesamt zum 23. Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Die Badener warten seit Mai 1984 auf einen Sieg bei der Hertha - damals gewann der KSC mit 2:0 in Berlin.

  • Hertha BSC und der Karlsruher SC treffen zum fünften Mal in der 2. Bundesliga aufeinander - zwei KSC-Siegen steht ein Hertha-Erfolg gegenüber (ein Remis).

  • Die letzten beiden Duelle fanden in der Bundesliga-Saison 2008/09 statt und es gewann jeweils die Heimelf mit 4:0.

  • Bei den letzten sieben Duellen (alle in der Bundesliga) gab es immer einen Sieger - Hertha blieb vier Mal erfolgreich, der KSC gewann drei Spiele. Das letzte Remis gab es vor über 20 Jahren (1:1 am 25. August 1990 im Berliner Olympiastadion).

  • Acht der neun Berliner Liga-Treffer in dieser Saison erzielten Stürmer.

  • In den letzten elf Ligapartien erzielte der KSC immer mindestens ein Tor - nur Fürth weist aktuell eine längere Torserie im Unterhaus auf (zwölf Spiele).

  • Der KSC ist neben Energie Cottbus das einzige Team, welches bereits sieben Tore mit dem linken Fuß erzielte (von insgesamt elf Toren).

  • Hertha kassierte vor der 78. Minute nur ein Gegentor in dieser Saison - dafür vier in der Schlussviertelstunde, was Ligahöchstwert ist.

  • Levan Kobiashvili traf 2002/03 mit seinem Club Freiburg in beiden Partien im Unterhaus gegen den KSC ins gegnerische Tor. In der Bundesliga traf er drei Mal mit Schalke auf den KSC, blieb aber torlos.

  • Christoph Janker absolvierte sein erstes Spiel im Unterhaus gegen den KSC - im April 2006 debütierte er beim 2:0-Erfolg der Münchner "Löwen" gegen die Badener.

  • Timo Staffeldt war an sechs der letzten zehn Karlsruher Tore direkt beteiligt (zwei Tore, vier Assists).

  • Babbel ist als Trainer im Unterhaus noch ungeschlagen (drei Siege, ein Remis).

  • Markus Babbel und Markus Schupp absolvierten als Spieler des FC Bayern München in der Saison 1994/95 26 bzw. 27 Partien, von denen sie 21 Spiele gemeinsam bestritten.