2. Bundesliga

FSV Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth

Köln - Mit dem FSV Frankfurt und der SpVgg Greuther Fürth stehen sich am Samstag (ab 12:45 Uhr im Liveticker) zwei Mannschaften aus dem Niemandsland der Tabelle gegenüber. Können die Franken die deutliche Hinspiel-Niederlage wieder gut machen?

    Nach zuvor elf Zweitligaduellen in Folge ohne Sieg gegen Fürth feierte der FSV Frankfurt in der Hinrunde einen klaren 5:2-Erfolg.

    Der letzte Frankfurter Heimsieg gegen die Franken liegt über 32 Jahre zurück: Am 4. Dezember 1982 siegten die Bornheimer mit 2:0 gegen die damalige SpVgg Fürth.

    Gegen Greuther Fürth feierte der FSV also noch nie einen Heimsieg (dreimal 1:1, einmal 0:0 und einmal 0:5 in der 2. Bundesliga; dazu kommt ein 1:2 in der Regionalliga Süd 1995/96).

    Insgesamt spielten der FSV und Fürth 25-mal in der 2. Bundesliga gegeneinander (zwölf Fürther Siege, acht Remis, fünf FSV-Siege).

    FSV-Trainer Benno Möhlmann ist in Fürth eine Ikone, dreimal war er dort als Chefcoach angestellt und arbeitete in dieser Funktion insgesamt fast acht Jahre.

    Zlatko Dedic erzielte in seinen letzten vier Spielen gegen Greuther Fürth drei Tore.

    Frankfurt ist seit fünf Spielen sieglos. Den letzten Sieg gab es mit 2:0 am 22.2.2015 gegen Kaiserslautern, 22. Spieltag.

    Der FSV blieb nur in einem der letzten 10 Spiele ohne Torerfolg.

    Die Spieler von Fürth sahen in der laufenden Spielzeit am seltensten die Gelbe Karte (45-mal).

    Nur 1860 München feierte weniger Heimsiege (2) als Frankfurt (3).

    Fürth verlor nur eins der letzten neun Auswärtsspiele (mit 1:2 am 27.2.2015 in Kaiserslautern, 23. Spieltag).