2. Bundesliga

Karlsruher SC - FC St. Pauli

Köln - Ein wegweisendes Duellin dieser Saison am Freitagabend: Der Karlsruher SC möchte unbedingt den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen halten, der FC St. Pauli könnte die Serie nach langer Durststrecke ausbauen und sich im Abstiegskampf befreien (ab 18:15 Uhr im Liveticker).

    Karlsruhe blieb gegen St. Pauli in den drei Spielen seit dem Wiederaufstieg 2013 ohne Gegentor (0:0, 2:0, 4:0).

    Das Hinspiel gewann Karlsruhe mit 4:0 und sorgte damit für St. Paulis höchste Heimpleite in 23 Zweitligajahren.

    Die letzten drei Siege gegen St. Pauli feierte der KSC auswärts am Millerntor, den letzten Heimsieg gegen die Hamburger gab es am 17. August 1998 (3:0).

    In den letzten fünf Heimspielen gegen St. Pauli schoss der KSC insgesamt nur ein Tor (durch Mario Eggimann im Mai 2003), die letzten drei Heimspiele endeten 0:4, 0:2 und 0:0 aus KSC-Sicht.

    Zwischen 1988 und 1997 gab es dieses Duell zehnmal in der Bundesliga, die Hälfte dieser Spiele endete remis.

    Rouwen Hennings spielte dreieinhalb Jahre für den FC St. Pauli (Juli 2008 bis Januar 2012), steuerte 2010 neun Tore zum Aufstieg der Kiezkicker in die Bundesliga bei.

    Ewald Lienen verlor als Spieler gegen den KSC nie (acht Bundesliga-Duelle), als Trainer kassierte er in elf Duellen in der Bundesliga und 2. Bundesliga aber acht Niederlagen.

    Karlsruhe ist seit neun Spielen ungeschlagen, verlor nur eins Wert der letzten 18 Spiele (mit 0:2 am 16.12.2014 in Union, 18. Spieltag). Insgesamt verloren nur Darmstadt und Ingolstadt seltener als Karlsruhe (4 Niederlagen).

    St. Pauli verlor nur eins der letzten 5 Spiele (mit 0:1 am 20.3.2015 in Union, 26. Spieltag).

    Karlsruhe schoss in sieben Spielen drei oder mehr Tore – Ligaspitze.

    Die Spieler von St. Pauli sahen ligaweit am häufigsten die Gelbe Karte (64-mal), es wurde aber noch kein Hamburger des Feldes verwiesen.

    Karlsruhe blieb in den letzten 3 Heimspielen ohne Torerfolg. Einen derartigen Hänger hatte es in der 2. Bundesliga zuletzt vor über 15 Jahren unter Joachim Löw gegeben.

    Einzig Nürnberg hat mehr Auswärtsniederlagen auf dem Konto (9) als St. Pauli (8).