Ingolstadt und Cottbus treffen erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander. In der bisher einzigen Zweitligasaison der Oberbayern (2008/09) kickten die Lausitzer in der Bundesliga.

  • Der FCI verlor die letzten drei Partien im Unterhaus - nur zwei der zehn Ligaspiele in dieser Saison endeten nicht mit einer Niederlage (ein Sieg, ein Remis).

  • Aus den letzten fünf Spielen im Unterhaus stehen nur drei Tore zu Buche - die letzten beiden Tore erzielte Moritz Hartmann.

  • Cottbus gewann sechs der zehn Ligaspiele in dieser Spielzeit (ein Remis, drei Niederlagen).

  • In acht der zehn Spielen trafen sie immer mindestens zwei Mal ins gegnerische Tor - zwei Mal blieben sie ohne Torerfolg.

  • Energie erzielte die meisten Tore in der 2. Liga (21) - kein anderes Team aus den Top 12 der Tabelle ließ so viele Gegentore wie die Lausitzer zu (16).

  • Energie hat die beste Chancenverwertung im Unterhaus (20 Prozent).

  • Der FCI hat die drittschlechteste Offensive (neun Tore, wie RWO) und die drittschlechteste Defensive (19 Gegentore, wie Bielefeld).

  • Cottbus traf bereits sieben Mal per Kopf - Ligahöchstwert.

  • Ingolstadt kassierte sieben seiner 19 Gegentreffer aus der Distanz - kein anderes Team so viele.

  • Michael Wiesinger traf zwischen 2000 und 2003 als Spieler vier Mal in der Bundesliga auf die Lausitzer und verlor nur eine Partie davon. Mit 1860 München fuhr er zwei Siege und ein Remis ein, die einzige Niederlage kassierte er mit dem FC Bayern.

  • Nils Petersen gab die zweitmeisten Schüsse im Unterhaus ab (34) - der 21-Jährige ist der Toptorjäger (acht Tore) und Topscorer der Liga (neun Punkte).