2. Bundesliga

Augsburg will Serie verteidigen

Der FCA ist seit zehn Ligaspielen ungeschlagen (acht Siege) - aktuell die längste Serie im Unterhaus. Eine längere Serie ohne Pleite gab es beim FCA zuletzt 2008/09 zwischen Oktober und Januar (elf Partien).

    Paderborn trifft zum achten Mal in einem Pflichtspiel auf Augsburg - die Ostwestfalen haben mit 3:2 Siegen (zwei Remis) in der Bilanz leicht die Nase vorn.

    Zuhause ist der SCP noch ohne Pleite gegen den FCA (ein Sieg, zwei Remis) - die letzten beiden Aufeinandertreffen der beiden Clubs gewannen jedoch die Schwaben, beide Male zu Null.

    Paderborn ist zuhause seit 278 Minuten ohne Tor aus dem Spiel heraus. Das letzte Heim-Tor durch Krösches Elfmeter gegen die Hertha liegt auch schon 3 Stunden und 26 Minuten zurück.

    16 Tore hat der SCP erst erzielt (0,89 pro Spiel) - nur Bielefeld (13) und RWO (15) weniger.

    In den Spielen der Schubert-Elf fielen erts sieben Tore vor der Pause, aber 32 danach. 82 Prozent der Tore in SCP-Partien fallen also nach dem Seitenwechsel!

    Lediglich Paderborn und Augsburg erzielten schon vier Elfmetertore.

    In den letzten elf Ligaspielen kassierten die Fuggerstädter nur sieben Gegentore - nur Düsseldorf weniger (sechs).

    Augsburg verlor keines der letzten vier Auswärtsspiele (drei Siege) und erzielte dabei neun Tore. 16 Punkte aus neun Partien bedeuten Rang 1 in der Auswärtstabelle.

    Sowohl Michael Thurk (03. Oktober 2009) als auch Nando Rafael (07. März 2010) trafen für den FCA gegen den SCP schon per "Doppelpack".