Ingolstadt hängt seit dem 8. Spieltag auf einem direkten Abstiegsplatz fest und würde ihn auch mit einem Sieg gegen Duisburg nicht verlassen.

  • Ingolstadt kassierte gegen Duisburg seine höchste Zweitligapleite überhaupt (1:6 beim MSV im Oktober 2008, so hoch verloren die Schanzer sonst nur noch gegen Fürth).

  • In der Aufstiegssaison 2006/07 hatte der MSV nach 18 Spieltagen genauso viele Punkte auf dem Konto wie aktuell (33).

  • Duisburg ging in 13 der 18 Spiele in Führung - Höchstwert in Liga zwei mit drei anderen Teams. Ingolstadt konnte nach Rückstand noch keinen einzigen Punkt einfahren (zwölf Niederlagen).

  • Die "Zebras" kassierten die wenigsten Gegentore nach Standards (vier). Nur Bielefeld erzielte weniger Tore nach ruhenden Bällen (vier) als die Schanzer (fünf).

  • Duisburg ist das einzige Team in Liga zwei mit nur einem Gegentor nach einer Ecke - Ligabestwert.

  • Benno Möhlmann holte in den sieben Spielen mit dem FCI doppelt soviele Punkte (acht) wie sein Vorgänger Michael Wiesinger in elf Partien (vier Punkte).

  • Leitl war an sieben der letzten neun Tore des FCI direkt beteiligt (fünf Tore, zwei Assists).

  • Stefan Maierhofer ist der treffsicherste Kopfballspieler der Liga. Der Österreicher erzielte fünf seiner sieben Treffer per Kopf.

  • Ingolstadts Neuzugang Marino Biliskov steht unmittelbar vor seinem 100. Zweitligaspiel, würde zudem auf seinen Ex-Club treffen (2005/06 21 Bundesliga-Spiele/ein Tor für Duisburg). In Fürth spielte er bereits eineinhalb Jahre unter Möhlmann.