2. Bundesliga

FCA will Ausrutscher vergessen machen

Nach elf ungeschlagenen Zweitligaspielen (acht Siege, drei Remis) gab es für den FCA am vergangenen Spieltag gegen Bochum wieder eine Niederlage.

    Seit fünf Spielen ist Osnabrück sieglos gegen Augsburg (zwei Remis, drei Pleiten).

    Vor über 28 Jahren, in der Saison 1982/83, konnten die Niedersachsen zuletzt in der 2. Liga gegen die Schwaben gewinnen (2:0 zuhause).

    Der VfL verlor nur eins der vergangenen sechs Heimspiele (drei Siege, zwei Remis) - das letzte gegen 1860. Diese Niederlage beendete für Osnabrück gleichzeitig eine Serie von 42 ungeschlagenen Heimspielen unter Flutlicht (insgesamt etwa fünfeinhalb Jahre).

    Auswärts ist der FCA jedoch seit fünf Spielen ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis).

    Mini-Sturmkrise beim FCA? Die zweitbeste Offensive der Liga (37 Tore) ist seit 170 Minuten ohne Treffer - so lange wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Zuletzt blieb der FCA Ende Februar 2009 für zwei Spiele und insgesamt 254 Minuten torlos.

    In den letzten 13 Ligaspielen kassierten die Fuggerstädter nur neun Gegentore - kein Team weniger.

    Spätstarter: Osnabrück ist neben Bielefeld als einziges Team in der Anfangsviertelstunde noch torlos. Dagegen musste der VfL in den ersten 15 Minuten bereits neun Gegentreffer hinnehmen - nur Bielefeld mehr (zwölf).

    In acht Partien gegen Osnabrück traf Michael Thurk acht Mal! Der FCA-Goalgetter netzte im Schnitt etwa alle 74 Minuten gegen den VfL ein. Gegen keinen anderen Zweitligisten hat er so viele Treffer erzielt.

    In Hajime Hosogai könnte bei Augsburg ein waschechter Asien-Cup-Gewinner (zwei Spiele, ein Tor) zu seinem Zweitliga-Debüt kommen. Am vergangenen Spieltag wurde dem Japaner noch Zeit zur Akklimatisierung gewährt.