Köln - In der Hinrunde trennten sich der Karlsruher SC und der 1. FC Heidenheim mit einem 1:1-Unentschieden - der KSC hat damit noch kein Pflichtspiel gegen den FCH verloren. Kann Heidenheim am kommenden Freitag (ab 18:15 Uhr im Liveticker) erstmals einen Sieg einfahren?

  • In der Saison 2012/13 trafen Karlsruhe und Heidenheim in der 3. Liga aufeinander - es gab in Heidenheim ein 2:2, in Karlsruhe gewann der Gastgeber 5:2.

  • In diesen beiden Drittligaspielen gehörte Marc Schnatterer zu den Heidenheimer Torschützen. Für den KSC erzielte damals Hakan Calhanoglu insgesamt drei Tore.

  • Seit dem 2:5 im Wildpark am 1. Dezember 2012 kassierte Heidenheim nie mehr als vier Gegentore in einem Pflichtspiel.

  • Reinhold Yabo erzielte in der Hinrunde den 1:1-Endstand per Elfmeter - es war sein einziger Strafstoß in der 2. Bundesliga. Den 1:0-Führungstreffer für den FCH hatte Adriano Grimaldi erzielt; es blieb sein bislang einziges Saisontor.

  • Durststrecke beendet Heidenheim beendet: Zum Jahresauftakt beim 2:1 bei 1860 München eine Negativserie von zuvor fünf sieglosen Spielen.

  • Schwer zu schlagen: Karlsruhe verlor nur eins der letzten elf Spiele (mit 0:2 am 16.12.2014 in Union, 18. Spieltag).

  • Starke Offensive: Nur Ingolstadt erzielte mehr Tore (33) als Heidenheim (30).

  • Oft torreich: Karlsruhe schoss in sechs Spielen drei oder mehr Tore - Ligaspitze.