2. Bundesliga

Fortuna vor Einstellung des Heimrekords

Düsseldorf gewann die vergangenen sieben Heimspiele und kassierte dabei nur ein einziges Gegentor. Fortunas Vereinsrekord in der eingleisigen 2. Liga liegt bei acht Heimsiegen in Serie (2009/10, 1987/88).

    Im bisher einzigen Duell, am 5. Spieltag der Hinrunde, standen beide Teams punktlos am Tabellenende - Ingolstadt gewann mit 3:0 und feierte seinen höchsten Heimsieg der Saison.

    Ihr letztes Heimspiel gewann die Fortuna mit 6:0 gegen den FSV Frankfurt, es war ihr höchster Zweitliga-Sieg in der Vereinsgeschichte.

    Der FCI ist seit vier Auswärtspartien sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen), war davor aber immerhin das letzte Team, das den VfL Bochum besiegen konnte (4:1), bevor dieser seine Acht-Siege-Serie startete.

    Der FCI stand nur ein Mal in dieser Saison nicht auf einem der letzten drei Plätze - nach dem 5. Spieltag auf Rang 15. Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen Niederlage des KSC sowie keinem Sieg von RWO am Freitag würde ihnen dies zum zweiten Mal gelingen.

    Die Fortuna stand noch nicht ein Mal in der oberen Tabellenhälfte - ihre beste Platzierung war der 10. Rang nach Spieltag 18.

    Kein Team musste mehr Gegentore per Kopf hinnehmen als Düsseldorf (neun, wie drei andere Teams). Die Fortuna kassierte 38 Prozent seiner Gegentore mit dem Kopf - anteilig der Ligahöchstwert.

    Andreas Görlitz fehlt dem FCI auf der Rechtsverteidigerposition aufgrund seiner fünften Gelben Karte. Der 29-Jährige muss zum ersten Mal in seiner Karriere eine Gelbsperre absitzen.

    Bruder-Duell: Auf Seiten der Düsseldorfer spielt Mittelfeldspieler Oliver Fink, sein anderthalb Jahre jüngerer Bruder Tobias ist Verteidiger in Ingolstadt.

    Norbert Meier und Benno Möhlmann spielten von 1980-87 gemeinsam für Werder Bremen und feierten in dieser Zeit drei Vize-Meisterschaften.