Mit acht Heimsiegen in Folge stellten die Düsseldorfer ihren Vereinsrekord ein. Gelingt nun ein Sieg gegen den VfL Osnabrück, würde Düsseldorf erstmals im Profißfußball neun Heimsiege in Folge feiern können.

  • Fortuna Düsseldorf gewann alle drei Zweitliga-Heimspiele gegen den VfL Osnabrück - das letzte ist aber schon fast 18 Jahre zurück.

  • Der 3:2-Sieg im Hinrunden spiel für Düsseldorf war der erste Saisonsieg der Rheinländer in der Saison 2010/11. Zuvor hatte die Elf von Norbert Meier alle sechs Spiele verloren.

  • Die Fortuna verlor nur zwei ihrer letzten zehn Ligaspiele (sechs Siege, zwei Remis). Diese beiden Niederlagen kassierten die Rheinländer gegen die Bundesliga-Absteiger VfL Bochum und Hertha BSC.

  • Nach nur einem Punkt aus den ersten neun Auswärtsspielen holte Osnabrück zuletzt vier Punkte aus den letzten beiden Spielen in der Fremde.

  • Osnabrück musste nach dem Karlsruher SC (49) und Arminia Bielefeld (48) die drittmeisten Gegentreffer aller Zweitligisten hinnehmen (42).

  • Zusammen mit Fürth und Augsburg erzielte Osnabrück die wenigsten Kopfballtore der Liga (drei).

  • Osnabrück ist die anfälligste Mannschaft der Liga nach Standards: 22 Gegentreffer kassierte der VfL bereits in dieser Spielzeit nach ruhenden Bällen.

  • Der VfL kassierte schon fünf Platzverweise - Höchstwert mit Paderborn.