2. Bundesliga

Wer erholt sich von der Klatsche?

Düsseldorf und Paderborn kassierten am letzten Spieltag fünf Gegentore! Die Fortuna verlor 2:5 in Augsburg, Paderborn ging zuhause mit 0:5 gegen Cottbus unter. Für die Ostwestfalen war es die höchste Heimpleite in Liga zwei.

    Die Bilanz könnte ausgeglichener nicht sein, jedes Team gewann ein Mal (ein Remis) und die Tordifferenz ergibt null.

    Betrachtet man zudem die Ergebnisse der 3. Liga und der Regionalliga Nord, gewannen die Rheinländer nur eins der letzten neun Aufeinandertreffen (fünf Remis, drei Niederlagen).

    In Düsseldorf gab es erst ein Zweitligaspiel zwischen den beiden - die Fortunen setzten sich mit 3:0 durch.

    Paderborn erzielte die Hälfte seiner Tore nach Standards. Die Fortuna kassierte 51,5 Prozent ihrer Gegentore nach Standards, nur Aue anteilig mehr (51,9 Prozent).

    Die Fortuna könnte ihren Vereinsrekord von neun Heimsiegen in Folge ausbauen, der Rekord in der eingleisigen Liga innerhalb einer Saison liegt bei 13 von Kaiserslautern 1996/97.

    Paderborn holte aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt .

    Düsseldorf hat nach Rückstand nur einen Punkt geholt - Tiefstwert mit Fürth.

    Paderborn ist das einzige Team in den ersten beiden Ligen, das nach Führung noch keinen Punkt abgegeben hat (acht Spiele).

    Der SC sah die meisten Platzverweise: sechs (drei Gelb-Rote, drei Rote). Im letzten Spiel gegen Cottbus flog Markus Palionis bereits zum zweiten Mal in dieser Saison vom Platz.

    Düsseldorfs Kapitän Langeneke steht vor seinem 200. Zweitligaspiel.