Düsseldorf und Paderborn kassierten am letzten Spieltag fünf Gegentore! Die Fortuna verlor 2:5 in Augsburg, Paderborn ging zuhause mit 0:5 gegen Cottbus unter. Für die Ostwestfalen war es die höchste Heimpleite in Liga zwei.

  • Die Bilanz könnte ausgeglichener nicht sein, jedes Team gewann ein Mal (ein Remis) und die Tordifferenz ergibt null.

  • Betrachtet man zudem die Ergebnisse der 3. Liga und der Regionalliga Nord, gewannen die Rheinländer nur eins der letzten neun Aufeinandertreffen (fünf Remis, drei Niederlagen).

  • In Düsseldorf gab es erst ein Zweitligaspiel zwischen den beiden - die Fortunen setzten sich mit 3:0 durch.

  • Paderborn erzielte die Hälfte seiner Tore nach Standards. Die Fortuna kassierte 51,5 Prozent ihrer Gegentore nach Standards, nur Aue anteilig mehr (51,9 Prozent).

  • Die Fortuna könnte ihren Vereinsrekord von neun Heimsiegen in Folge ausbauen, der Rekord in der eingleisigen Liga innerhalb einer Saison liegt bei 13 von Kaiserslautern 1996/97.

  • Paderborn holte aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt .

  • Düsseldorf hat nach Rückstand nur einen Punkt geholt - Tiefstwert mit Fürth.

  • Paderborn ist das einzige Team in den ersten beiden Ligen, das nach Führung noch keinen Punkt abgegeben hat (acht Spiele).

  • Der SC sah die meisten Platzverweise: sechs (drei Gelb-Rote, drei Rote). Im letzten Spiel gegen Cottbus flog Markus Palionis bereits zum zweiten Mal in dieser Saison vom Platz.

  • Düsseldorfs Kapitän Langeneke steht vor seinem 200. Zweitligaspiel.