1860 feierte nur zwei Siege in seinen letzten zehn Spielen (vier Remis, vier Niederlagen), beide in den letzten drei Auswärtsspielen (jeweils 1:0 bei Union und in Osnabrück).

  • Hoffnung für Arminia: Erstmals in dieser Saison blieb Bielefeld zwei Spiele in Folge ungeschlagen. Zuletzt beim 2:1 in Duisburg gelang der erste Auswärtssieg der Saison.

  • Bielefeld wartet seit sieben Spielen auf einen Heimsieg, am längsten ligaweit. Der letzte "Dreier" zuhause gelang den Arminen vor exakt vier Monaten gegen Osnabrück (2:1).

  • Die Lienen-Elf spielt die schlechteste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte. Selbst 1987/88, als die Arminen als Tabellenletzter abstiegen, hatten sie nach 25 Spielen umgerechnet acht Punkte mehr auf dem Konto (21).

  • In den letzten zwölf Partien gelang den Münchnern nie mehr als ein Treffer. Die acht Tore in diesem Zeitraum sind gemeinsam mit RWO Ligatiefstwert.

  • Bielefeld blieb in den letzten 16 Partien nie ohne Gegentor - ligaweit mit Abstand die längste Serie. Nur zwei Mal behielt das Team eine "weiße Weste" - Tiefstwert!

  • Benny Lauth, mit elf Saisontreffern fünftbester Torjäger der Liga, erzielte alleine 39 Prozent der "Löwen"-Treffer (wie Auer bei Aachen) - nur Frankfurts Mölders hat anteilig mehr Tore seines Teams markiert (40 Prozent).

  • Eke Uzoma, bis zur Winterpause bei den "Löwen", traf als einziger im aktuellen Kader der Arminia schon im Unterhaus gegen 1860. Im Freiburger Dress erzielte er beim 2:2 im November 2007 das 1:0 - sein letzter Pflichtspieltreffer überhaupt.

  • Ewald Lienen betreute 1860 in den letzten beiden Saisonspielen 2008/09 und in der vergangenen Spielzeit.

  • Reiner Maurer absolvierte 1986/87 für die Arminia 23 Zweitligapartien (ein Tor). Sein Profidebüt gab er in der Bundesliga für den FC Bayern München, beim 3:1-Sieg in Bielefeld am 20. August 1983.