Bochum ist seit zwölf Zweitligaspielen ungeschlagen (neun Siege, drei Remis) - damit wurde ein Vereinsrekord an ungeschlagenen Spielen in Serie innerhalb einer Saison aufgestellt.

  • Bochum gewann fünf der sieben Duelle in Liga zwei gegen die Alemannia (ein Remis, eine Niederlage). Am Aachener Tivoli konnte der VfL sogar alle drei Zweitliga-Partien gewinnen.

  • In den letzten beiden Pflichtspielen beider Teams in Aachen gab es allerdings zwei Siege der Kaiserstädter (Bundesliga 2006/07 und Pokal 2007/08).

  • Nach zuvor fünf ungeschlagenen Partien mit drei Siegen verlor die Alemannia die letzten beiden Partien bei 1:7 Toren.

  • Der VfL ist das zweitbeste Team der Rückrunde, mit 18 Punkten holten die Ruhrstädter 2011 nur einen Zähler weniger als Tabellenführer Hertha.

  • Aachen blieb nur an einem der letzten 18 (!) Spieltage ohne Gegentor. In der Rückrunde gelang noch gar kein Zu-Null-Spiel.

  • Bochum hat in den vergangenen 13 Partien immer mindestens ein Tor erzielt - aktuell die längste Serie in Liga zwei.

  • Auswärts ist der VfL seit sechs Partien ohne Niederlage (vier Siege, zwei Remis). Die "Gelb-Schwarzen" mussten in ihrem letzten Heimspiel die höchste Saisonniederlage hinnehmen (0:5 gegen Hertha BSC).

  • Nach 25 Spielen hatte der VfL Bochum im Unterhaus noch nie so wenig Tore erzielt wie aktuell (35).

  • Benjamin Auer traf in sechs der letzten sieben Spiele ins Schwarze (sieben Tore). Der Angreifer war an sechs der letzten acht Aachener Treffer unmittelbar beteiligt (fünf Tore, ein Assist).