In den vorherigen fünf Zweitliga-Spielzeiten des VfL gelang jedes Mal der direkte Wiederaufstieg ins Oberhaus.

  • Bochum gewann zwei der drei Zweitligaspiele gegen die Köpenicker. Das einzige Duell in der Ruhrstadt gewann der VfL vor fast exakt neun Jahren (28. April 2002) mit 2:1.

  • Beim 1:0-Erfolg des VfL in Berlin in der Hinrunde musste Matias Concha mit Schien- und Wadenbeinbruch vom Feld. Für den 31-Jährigen bedeutete dies das Saisonaus.

  • Bochum ist seit drei Partien sieg- und torlos. Dies passierte dem VfL im Unterhaus nur ein Mal, von Dezember 1995 bis März 1996 - länger nie.

  • Der VfL verlor nur eins der letzten acht Heimspiele (sechs Siege, ein Remis) - das letzte mit 0:2 gegen Unions Stadtrivalen Hertha.

  • Auf fremden Plätzen gewannen die "Eisernen" drei der letzten fünf Partien und verloren nur eine (dazu ein Remis). In drei der letzten vier Auswärtsspiele behielt Union eine "Weiße Weste".

  • In der Hinrunde erreichte der VfL die volle Punktzahl (neun) aus den letzten drei Spielen und kassierte dabei nur ein Gegentor. Sollte dies auch in der Rückrunde gelingen, wäre zumindest der Relegationsplatz 3 sicher.

  • Union-Coach Uwe Neuhaus stand als Aktiver von 1989 bis 1995 bei der SG 09 im Bochumer Stadtteil Wattenscheid unter Vertrag. Er bestritt 102 Bundesliga-Spiele (zwölf Tore) und 53 Zweitligaspiele (zwei Tore) für Wattenscheid.

  • Bochums Kapitän Christoph Dabrowski fehlt nach seiner zehnten Gelben Karte gelbgesperrt gegen Union. Der 32-Jährige kam in dieser Saison 28 Mal zum Einsatz (vier Tore).

  • Karim Benyamina erzielte mit seinem 1:1-Ausgleichstreffer am letzten Spieltag gegen Ingolstadt den 750. Treffer der laufenden Saison.