2. Bundesliga

Macht's Meier wieder für Frankfurt?

Frankfurts Alexander Meier traf in der 2. Liga nur ein Mal auf Braunschweig und erzielte dabei für St. Pauli einen "Doppelpack" (zuhause beim 7:1-Erfolg im September 2002). An den ersten beiden Spieltagen erzielte Meier bereits drei Tore.

    Braunschweig und Frankfurt treffen erstmals nach über acht Jahren wieder in einem Pflichtspiel aufeinander. Die letzten und zugleich einzigen beiden Zweitligaduelle gab es in der Saison 02/03 - beide endeten 0:0.

    Die Niedersachen und die Hessen standen sich in der Bundesliga 40 Mal gegenüber, wobei die Bilanz hier mit 18 Siegen, 15 Niederlagen und sieben Remis leicht positiv für Braunschweig ist.

    Die letzten Bundesliga-Duelle der beiden Kontrahenten gab es in der Spielzeit 84/85. Damals feierten die Braunschweiger zuhause beim 5:0 gegen Frankfurt einen ihre höchsten Bundesligasiege.

    Furioses Zweitliga-Comeback nach vier Jahren: Braunschweig hat die ersten beiden Spiele gewonnen (wie sonst nur Cottbus) und ist Tabellenführer.

    In der 2. Liga startete die Eintracht zuletzt 1989 ebenfalls mit zwei Siegen - und schaffte den Durchmarsch in die Bundesliga.

    Braunschweig hat in jedem Spiel mindestens zwei Tore erzielt.

    Frankfurt ist in der neuen Saison noch ungeschlagen (Sieg und Remis in der Liga, weiter im Pokal) - nach der katastrophalen Rückrunde mit nur einem Sieg in 17 Spielen gibt es jetzt endlich wieder Erfolgserlebnisse.

    Frankfurt lief in beiden Spielen einem Rückstand hinterher: In Fürth drehten sie ein 0:2 in ein 3:2, gegen St. Pauli gelang noch der Ausgleich.

    Vor allem trifft Frankfurt wieder - in der Rückrunde gab es nur sieben Tore in 17 Spielen, damit hatte Frankfurt den historischen Rückrunden-Negativrekord von Tasmania Berlin eingestellt.