Frankfurts Alexander Meier traf in der 2. Liga nur ein Mal auf Braunschweig und erzielte dabei für St. Pauli einen "Doppelpack" (zuhause beim 7:1-Erfolg im September 2002). An den ersten beiden Spieltagen erzielte Meier bereits drei Tore.

  • Braunschweig und Frankfurt treffen erstmals nach über acht Jahren wieder in einem Pflichtspiel aufeinander. Die letzten und zugleich einzigen beiden Zweitligaduelle gab es in der Saison 02/03 - beide endeten 0:0.

  • Die Niedersachen und die Hessen standen sich in der Bundesliga 40 Mal gegenüber, wobei die Bilanz hier mit 18 Siegen, 15 Niederlagen und sieben Remis leicht positiv für Braunschweig ist.

  • Die letzten Bundesliga-Duelle der beiden Kontrahenten gab es in der Spielzeit 84/85. Damals feierten die Braunschweiger zuhause beim 5:0 gegen Frankfurt einen ihre höchsten Bundesligasiege.

  • Furioses Zweitliga-Comeback nach vier Jahren: Braunschweig hat die ersten beiden Spiele gewonnen (wie sonst nur Cottbus) und ist Tabellenführer.

  • In der 2. Liga startete die Eintracht zuletzt 1989 ebenfalls mit zwei Siegen - und schaffte den Durchmarsch in die Bundesliga.

  • Braunschweig hat in jedem Spiel mindestens zwei Tore erzielt.

  • Frankfurt ist in der neuen Saison noch ungeschlagen (Sieg und Remis in der Liga, weiter im Pokal) - nach der katastrophalen Rückrunde mit nur einem Sieg in 17 Spielen gibt es jetzt endlich wieder Erfolgserlebnisse.

  • Frankfurt lief in beiden Spielen einem Rückstand hinterher: In Fürth drehten sie ein 0:2 in ein 3:2, gegen St. Pauli gelang noch der Ausgleich.

  • Vor allem trifft Frankfurt wieder - in der Rückrunde gab es nur sieben Tore in 17 Spielen, damit hatte Frankfurt den historischen Rückrunden-Negativrekord von Tasmania Berlin eingestellt.