Vor dreizehneinhalb Jahren sind Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf zum letzten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander getroffen. Am 16. Februar 1998 trennten sich beide Teams in der 2. Liga mit 2:2 in Düsseldorf.

  • Fortuna Düsseldorf hat nur eines der letzten 17 Duelle gegen Eintracht Frankfurt gewonnen: Am 20. Spieltag der Bundesligasaison 90/91 gab es einen 1:0-Heimsieg (Tor: Marcello Carracedo).

  • Als Bundesligaspieler kassierte Norbert Meier seine höchste Niederlage gegen Eintracht Frankfurt: Am 14. November 1981 verlor er mit Werder bei den Hessen mit 2:9 - Meier hatte die Bremer damals sogar mit 1:0 in Führung gebracht (in der 7. Spielminute).

  • Der letzte Fortuna-Sieg bei der Eintracht liegt schon über 31 Jahre zurück: Am 26. Januar 1980 gab es in der Bundesliga einen 2:1-Erfolg in Frankfurt (Tore: Thomas Allofs, Gerd Zewe - Harald Karger).

  • Als eines von drei Teams ist Frankfurt noch ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis) - nach der katastrophalen Bundesliga-Rückrunde 10/11 mit nur einem Sieg in 17 Spielen gibt es jetzt endlich wieder Erfolgserlebnisse.

  • Vor allem trifft die Eintracht wieder: Nur 1860 erzielte mehr Tore (acht) als Frankfurt (sieben).

  • In der Rückrunde 10/11 gab es nur sieben Tore in 17 Spielen, damit hatte Frankfurt den historischen Rückrunden-Negativrekord von Tasmania Berlin eingestellt.

  • Frankfurt lief zwei Mal erfolgreich einem Rückstand hinterher: In Fürth drehten sie ein 0:2 in ein 3:2, gegen St. Pauli gelang noch der 1:1-Ausgleich.

  • Wie nur noch in der Saison 94/95 startete Düsseldorf mit zwei Siegen und einem Remis aus den ersten 3 Spielen - damals stieg man dann in die Bundesliga auf. In der letzten Saison hatte die Fortuna mit 6 Pleiten in Folge noch einen kapitalen Fehlstart hingelegt.

  • Düsseldorf ist saisonübergreifend seit zehn Spielen ungeschlagen (sieben Siege, drei Remis). Die letzte Niederlage gab es am 18. März in Duisburg (0:1) - kein anderer Zweitligist hat so lange nicht verloren.

  • Düsseldorf hat die beste Tordifferenz (+5) und steht deswegen auf Platz 1.