Der KSC und der FSV trennten sich in zehn Zweitliga-Duellen voneinander nie torlos.

  • Es gab immer einen Sieger: Karlsruhe und der FSV Frankfurt trennten sich in der 2. Bundesliga voneinander nie remis, sechs Mal gewann der KSC, vier Mal die Hessen

  • Der FSV blieb in zehn Zweitliga-Spielen gegen die Badener nur ein Mal torlos (beim 0:2 in Karlsruhe im September 2009)

  • Frankfurts Gledson gewann in der 2. Bundesliga nie beim KSC (zwei Remis, drei Niederlagen)

  • Nur in den Spielen von 1860 München fielen mehr Tore (20) als in den Partien der Karlsruher (16) - in der letzten Saison waren die KSC-Partien sogar ligaweit die torreichsten

  • Die Hessen warten saisonübergreifend seit neun Partien auf einen Sieg (vier Remis, fünf Niederlagen) - kein Zweitligist ist länger sieglos

  • Den letzten "Dreier" holte der FSV am 15. April beim 2:1 gegen 1860 München

  • Das war der einzige Sieg der Frankfurter in den letzten 21 Zweitligaspielen

  • Wer 1:0 führt, verliert: Karlsruhe machte im ersten Heimspiel gegen Duisburg aus einem 0:1-Rückstand einen 3:2-Sieg, zuletzt gegen Braunschweig gab es trotz einer 1:0-Führung eine 1:3-Niederlage

  • Der KSC verlor die letzten beiden Spiele und rutschte damit erstmals in dieser Saison in die untere Tabellenhälfte

  • Karlsruhe kassierte nun insgesamt drei Niederlagen - nur Aachen mehr (vier)

  • In den letzten 15 Gastspielen blieben die Hessen kein einziges Mal ohne Gegentor - zuletzt gelang das in Ingolstadt (1:0, 23. Oktober 2010)