2. Bundesliga

Hält Dynamos Serie an?

Dresden blieb zuletzt erstmals in dieser Saison drei Spiele in Folge ohne Niederlage und holte dabei sieben von neun möglichen Punkten (zwei Siege, ein Remis).

    Dresden spielte zuletzt beim 2:0 in Braunschweig erst zum zweiten Mal in dieser Saison zu Null.

    Trotzdem hat Dynamo nun nach zwölf Spieltagen drei Punkte mehr als in seiner letzten Zweitligasaison 05/06 - damals stieg man am Saisonende ab (allerdings als 15., dieser Rang würde diesmal zum Klassenerhalt reichen).

    Von allen Teams in der unteren Tabellenhälfte schoss Dresden die meisten Tore (19).

    Absturz: Nach dem guten Start mit zwei Siegen in den ersten drei Partien ist Karlsruhe nun seit neun Partien sieglos - ligaweit wartet kein anderes Teams so lange auf einen Sieg.

    Dabei holte der KSC nur 3 von 27 möglichen Punkten (drei Remis, sechs Niederlagen).

    Zum zweiten Mal in Folge stehen die Badener auf dem Relegationsplatz 16 - dort waren sie in der letzten Saison zwölf Mal zu finden.

    Karlsruhe musste schon neun Mal zwei oder mehr Gegentore hinnehmen - keiner häufiger.

    In der letzten Saison stellte der KSC die Schießbude der Liga und kassierte 72 Gegentore (Vereinsnegativrekord), jetzt gab es schon wieder die zweitmeisten Gegentreffer (24 - nur Ingolstadt mehr, 32).

    Dresden und der KSC trafen in 13 Pflichtspielen aufeinander: Karlsruhe feierte sieben Siege, drei Mal gab es ein Unentschieden, nur drei Mal siegte Dynamo.

    Das letzte Aufeinandertreffen entschieden aber die Sachsen für sich, am 10. April 2006 gab es in der 2. Liga einen 3:2-Heimsieg.