2. Bundesliga

Stoppt Union die kleine Schwächephase?

Union Berlin holte aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt - drei Spiele in Folge ohne Sieg blieben die Berliner in dieser Saison noch nicht.

    Dennoch spielt Union eine gute Saison und holte bereits 18 Punkte - in der letzten Saison waren es in der kompletten Hinrunde 19 Zähler.

    Union stand in dieser Saison nur zwei Mal in der unteren Tabellenhälfte (zuletzt nach dem 4. Spieltag) - in der letzten Saison war man ab dem 2. Spieltag nie unter den ersten zehn.

    Braunschweig beendete seine kleine Durststrecke von vier Spielen ohne Sieg zuletzt mit einem eindrucksvollen 3:1 bei Spitzenreiter Fürth.

    Starker Neuling: Braunschweig gewann so oft (sechs Mal) wie die beiden Mitaufsteiger Rostock und Dresden zusammen.

    Oben dabei: Rang 7 war bisher die schlechteste Saisonplatzierung des Aufsteigers (nach dem 3. Spieltag, ansonsten stand man immer im oberen Tabellendrittel).

    Nur zwei Mal gab es in dieser Saison mehr als ein Gegentor - nur Paderborn passierte das seltener (ein Mal).

    Gegen Bochum und Ingolstadt gewann Union jeweils nach einem 0:1-Rückstand - eine Spezialität der "Eisernen": In der letzten Saison punkteten die Berliner acht Mal nach einem 0:1-Rückstand (drei Siege, fünf Remis) - Ligaspitze.

    Braunschweig und Union haben nur in der Saison 02/03 gemeinsam in der 2. Liga gespielt, da gewann jeweils das Auswärtsteam.

    Union ist seit vier Pflichtspielen gegen die Eintracht ohne Niederlage (zwei Siege, zwei Unentschieden) - den letzten Erfolg der Braunschweiger gab es am 20. Mai 2005 in der Regionalliga (1:0-Heimsieg).