Nach zuvor vier Siegen und 13 Punkten aus neun Partien unter Andreas Bergmann gab es für den VfL Bochum zuletzt erstmals zwei Niederlagen in Folge unter dem neuen Trainer (0:1 gegen Cottbus und 0:4 in Braunschweig).

  • Aue gewann nur eines der letzten sechs Spiele (2:1 in Dresden, 15. Spieltag), drei der letzten vier Partien gingen verloren.

  • Aue kassierte schon sieben Niederlagen - in der letzten Saison waren es in der kompletten Hinrunde nur drei gewesen.

  • Nie zuvor hatte Bochum in der 2. Liga nach 16 Spieltagen so eine schlechte Bilanz, nie zuvor gab es zu diesem Zeitpunkt so viele Niederlagen und Gegentore und so wenige Siege, Punkte und eigene Tore.

  • Bochum kassierte neun Niederlagen - nur Ingolstadt und Karlsruhe mehr (je zehn). Überhaupt musste der VfL in der 2. Liga in einer kompletten Saison nie mehr als neun Niederlagen hinnehmen.

  • Nur drei Mal gelang Aue mehr als ein Treffer - nur Rostock seltener (zwei Mal).

  • Aue kassierte zwei Mal vier Gegentore in einem Spiel - in der gesamten letzten Saison passierte das nur ein Mal.

  • In den letzten sechs Spielen blieb Aue nie ohne Gegentor - damit wartet man von allen Teams am längsten auf ein Zu-Null-Spiel.

  • Aue holte auswärts mehr Punkte (neun) als zuhause (acht).

  • Der VfL verlor sieben von acht Spielen nach einem 0:1-Rückstand. Nur am 10. Spieltag in Ingolstadt drehten die Bochumer sogar einen 1:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg.