Hansa blieb in vier der fünf Zweitligaduelle gegen Bochum ohne Torerfolg. Das einzige Spiel gegen den VfL, in dem Treffer gelangen, wurde auch gewonnen (im Februar 1994 in Rostock mit 2:1).

  • Während die Rostocker in der 2. Bundesliga nur eines von fünf Spielen gegen Bochum gewannen, siegten sie in der Bundesliga in 10 von 18 Partien.

  • Von den letzten acht Gastspielen in Bochum (davon sieben in der Bundesliga) verlor Hansa nur eines (im September 2005 in der 2. Bundesliga mit 0:1).

  • In Bochum bestritt Hansa sein letztes Bundesliga-Spiel: Am 17. Mai 2008 gelang dort ein 2:1-Sieg.

  • Bochums Giovanni Federico verlor gegen Hansa nie ein Zweitligaspiel (drei Siege und drei Remis mit dem KSC, Bielefeld und Bochum).

  • Bochum ist seit drei Spielen ungeschlagen und holte dabei sieben von neun möglichen Punkten (zwei Siege, ein Remis, 9:1 Tore).

  • Von den sieben Spielen mit Friedhelm Funkel gewann Bochum nur eines und holte vier Punkte, in den zwölf Partien unter Andreas Bergmann gab es sechs Siege und 20 Punkte.

  • Beste Saisonplatzierung: Nach dem 19. Spieltag steht Bochum erstmals in der oberen Tabellenhälfte (9.) - noch nach dem 8. Spieltag war der VfL Letzter (erstmals in der 2. Bundesliga).

  • Dennoch: Nie zuvor hatte Bochum in der 2. Bundesliga nach 19 Spieltagen so eine schlechte Bilanz, nie zuvor gab es zu diesem Zeitpunkt so wenige Siege, Tore und Punkte.

  • Rostock gewann als einzige Mannschaft erst ein Spiel (2:0 gegen 1860 München, 11. Spieltag).

  • Hansa ist seit acht Partien sieglos und holte aus den letzten fünf Spielen sogar nur einen Punkt.

  • Seit dem 16. Spieltag belegt Hansa einen der beiden direkten Abstiegsplätze.

  • Zuletzt bröckelte die Hansa-Abwehr, in den letzten 5 Spielen gab es 15 Gegentore.