2. Bundesliga

Aue als Aufbaugegner?

Der KSC ist gegen Aue seit vier Partien ungeschlagen - so lange wie aktuell gegen keinen anderen Zweitligisten.

    Im Hinspiel feierte Karlsruhe seinen einzigen Auswärtssieg dieser Saison (2:0).

    Die letzte Niederlage gegen den FCE kassierten die Badener im Dezember 2006 zuhause (0:1).

    Der KSC gewann aber nur eines von fünf Zweitliga-Heimspielen gegen Aue (5:2 im Februar 2006).

    Alexander Iashvili erzielte in seinen letzten vier Zweitligapartien gegen Aue drei Tore.

    So viele Gegentore wie der KSC hatte nach 19 Spieltagen seit neun Jahren kein Team mehr zu Buche stehen (letztmals 02/03 St. Pauli, 46).

    Nur Karlsruhe musste 16 Mal zwei oder mehr Gegentore hinnehmen (zuletzt sieben Mal in Folge).

    Der KSC spielte nur zwei Mal zu Null - einzig Dresden ebenso selten.

    Nur zwei Mal ging Karlsruhe mit 1:0 in Führung - alle anderen Teams mindestens doppelt so oft.

    In 16 von 19 Spielen rannte der KSC einem 0:1-Rückstand hinterher (am häufigsten), immerhin vier Mal punktete man dann noch (zwei Siege, zwei Remis).

    Aue kassierte die ligaweit höchste Niederlage dieser Saison (0:6 in Bochum) - Aue selbst verlor in seiner Zweitliga-Geschichte nie höher (0:6 auch im November 2010 in Cottbus).

    Kein anderes Team wartet aktuell so lange auf ein Zu-Null wie Aue (seit neun Partien).