Für den FC Energie war das 0:5 im Hinspiel die höchste Niederlage seiner Zweitliga-Historie, für die "Löwen" der höchste Auswärtssieg ihrer Zweitliga-Geschichte.

  • 1860 gewann die letzten beiden Spiele gegen Cottbus mit insgesamt 9:0 Toren (5:0 im Hinspiel, 4:0 im April 2011).
    .
  • Torlos ist Cottbus gegen die Münchener gar schon seit drei Partien - letztmals gegen 1860 getroffen haben die Lausitzer im April 2010 beim 2:1-Sieg in München.

  • In den insgesamt sieben Pflichtspielen in München (vier in der 2. Liga, drei in der Bundesliga) trennten sich beide Teams nie unentschieden (vier TSV-, drei FCE-Siege).

  • Münchens Stefan Aigner erzielte in den letzten beiden Spielen gegen Cottbus drei Tore.

  • Nur zwei Mal blieb 1860 torlos - kein Team seltener.

  • 28 Gegentore sind für die Löwen aber auch so viele wie nie nach 19 Zweitliga-Spieltagen. Schon fünf Mal gab es drei oder mehr Gegentore.

  • Viel geboten: In den Spielen der Löwen fielen die meisten Tore (68), als eines von drei Teams spielten die Münchner nie 0:0.

  • Cottbus hat 30 Gegentore kassiert - so viele wie in der 2. Bundesliga noch nie nach 19 Spieltagen.

  • Schon die 52 Gegentore in der Vorsaison waren neuer Vereins-Negativrekord.

  • Da konnte das noch durch die beste Offensivbilanz der Vereinsgeschichte kaschiert werden (65 Tore 10/11) - jetzt hat Cottbus nur 20 Tore in 19 Spielen erzielt (in der letzten Saison 38 zu diesem Zeitpunkt).