Fürth gegen Paderborn ist das Duell des Tabellenführers der Heimtabelle - 24 Punkte zu Hause und 8 Heimsiege holte sonst nur noch Düsseldorf - gegen das beste Auswärtsteam (21 Punkte). Für den SCP ist die Punktausbeute in der Fremde jetzt schon neuer Vereinsrekord (zuvor 20 in der Saison 2009/10).


  • Fürth und Paderborn feierten bislang jeweils zwölf Siege. Keine Mannschaft in der 2. Bundesliga hat mehr aufzuweisen.

  • Fürth hat seine beste Bilanz nach 20 Spielen überhaupt: 40 Punkte gab es nie zuvor. Zudem besitzt die SpVgg die beste Tordifferenz (+25) der Liga.

  • Paderborn ist seit 16 Spielen ungeschlagen (elf Siege, fünf Remis) und pulverisierte damit den alten Vereinsrekord (sieben Spiele ohne Niederlage)

  • Die letzte Niederlage war das 0:1 gegen Fürth am 4. Spieltag - damit ist Paderborn ligaweit von allen Teams am längsten ungeschlagen

    .
  • Fürth und Paderborn kassierten die wenigsten Gegentore (jeweils 17, neuer Bestwert für den SCP). Dazu spielte Fürth am häufigsten zu Null (12 Mal).

  • Nur Düsseldorf und Eintracht Frankfurt erzielten mehr Tore als Fürth (42). Lediglich in der Saison 2008/09 traf die SpVgg an den ersten 20 Spieltagen häufiger.

  • 13 Mal gelangen Fürth mindestens zwei Treffer, nur St. Pauli war diesbezüglich erfolgreicher (14 Mal). Nur zwei Mal blieben die Franken torlos - das ist Ligabestwert.

  • Fürth gewann 8 der letzten 9 Heimspiele, die jüngsten drei sogar mit 12:0 Toren. Die 25 eigenen Treffer daheim sind ebenso Ligatopwert wie die nur sieben Gegentore. Letztere weist auch der SCP zu Hause auf.

  • Fürth spielte daheim sieben Mal zu Null - Ligaspitze

  • Paderborn hat seine mit Abstand beste Bilanz nach 20 Spieltagen. 42 Punkte sind schon drei mehr als in der kompletten letzten Saison.

  • Paderborn gewann alle drei Rückrundenspiele und ist auf des Gegners Platz seit acht Partien ungeschlagen (fünf Siege, drei Remis). Auch das ist neuer Vereinsrekord.

  • Nur Düsseldorf verlor seltener (ein Mal) als Paderborn (zwei Niederlagen).

  • In den letzten 13 Partien traf der SCP immer - Vereinsbestwert

  • Fürth gewann die letzten drei Zweitliga-Spiele gegen Paderborn jeweils ohne Gegentor.

  • In der vergangenen Saison feierte Greuther Fürth in Paderborn seinen höchsten Saisonsieg (4:0 am 13. Spieltag), im letzten Heimspiel hieß es 2:0 und im Hinspiel dieses Spieljahres 1:0.

  • Als SCP haben die Paderborner kein Gastspiel in Fürth gewonnen (drei Remis, drei Niederlagen), nur als TuS Schloß Neuhaus gab es in der Zweitliga-Saison 82/83 einen 2:0-Erfolg.