1860 München ist seit sieben Spielen ungeschlagen und stellt damit ligaweit die längste Serie. Dabei holten die "Löwen" beeindruckende 19 von 21 möglichen Punkten (sechs Siege, ein Remis).

  • Nur 1860 gab in der Rückrunde noch keinen Punkt ab (vier Siege, 10:2 Tore) - trotz eines Spiels weniger führen die "Löwen" die Rückrundentabelle an (zwölf Punkte).

  • 38 Punkte und zwölf Siege nach 21 Spielen sind die beste Zwischenbilanz der "Löwen" seit dem Bundesliga-Abstieg 2004.

  • 1860 erzielte 44 Tore - nur Eintracht Frankfurt, Fürth und Düsseldorf mehr. In den letzten zehn Partien trafen die Münchner immer, in den letzten sechs Spielen sogar mindestens doppelt.

  • In der 2. Liga ist das für die Sechzger die beste Torausbeute zu diesem Zeitpunkt seit 30 Jahren.

  • Defensiv sind die Münchener stark verbessert: In der Rückrunde gab es erst zwei Gegentore - so wenige wie für kein anderes Team.

  • Extreme Schwankungen: Union gewann in der Rückrunde zwei Spiele (beide mit 4:0), kassierte aber auch drei Niederlagen (u.a. ein 0:5 in Fürth).

  • In der Rückrunde schoss Union die meisten Tore (zwölf), kassierte aber auch zwölf Gegentore (nur der FSV Frankfurt mehr).

  • Union steht seit dem 5. Spieltag ununterbrochen in der oberen Tabellenhälfte und ist damit auf Kurs Richtung Saisonziel einstelliger Tabellenplatz.

  • Insgesamt starke Bilanz: Mehr als die jetzt zehn Siege waren es nach 22 Spieltagen nie.

  • Der TSV 1860 München gewann die letzten vier Spiele gegen Union mit insgesamt 7:1 Toren.

  • Die Berliner haben gegen die Münchner nie gewonnen, nur im ersten der fünf Duelle gab es einen Punktgewinn (1:1 zuhause im Dezember 2009). Im aktuellen Kader von Union haben nur Marc Pfertzel (mit Bochum), Ahmed Madouni (mit dem BVB) und Patrick Zoundi (mit Düsseldorf) schon gegen die "Löwen" gewonnen.

  • Aber: 1860 muss auf seinen besten Torschützen verzichten, denn Kevin Volland fehlt wegen der fünften Gelben Karte. Er war beim 3:1-Hinspielsieg der Matchwinner (zwei Tore, eine Torvorlage) und schoss auch letzte Saison das 1:0-Siegtor für die Münchner in Berlin.