In der Rückrunde sammelten nur 1860 München und Paderborn mehr Punkte (15 bzw. 13) als Dynamo Dresden (elf), das nur eines der letzten sieben Spiele verlor (am 21. Spieltag mit 0:4 bei Union Berlin).

  • Dresden spielt seine dritte Saison in der 2. Liga und hatte noch nie zu diesem Zeitpunkt so viele Siege, Punkte und Tore und so wenige Niederlagen.

  • Einigermaßen gesichert: Seit dem 11. Spieltag steht Dresden auf Platz 10 oder 11 - der Aufsteiger hat neun Punkte Vorsprung auf Rang 16.

  • Von allen Teams in der unteren Tabellenhälfte schoss Dresden deutlich die meisten Tore (40 - das sind mehr als die Ost-Rivalen Aue und Rostock zusammen).

  • In den letzten vier Spielen wechselten sich beim VfL Heimsieg und Auswärtsniederlage ab.

  • Von den sieben Spielen mit Friedhelm Funkel gewann Bochum nur eines und holte vier Punkte. In den 16 Partien unter Andreas Bergmann gab es acht Siege und 26 Punkte.

  • Beste Saisonplatzierung: Bochum steht auf Platz 9 - noch nach dem 8. Spieltag war der VfL Letzter (erstmals in der 2. Liga).

  • Bochum verlor elf Mal - nur Karlsruhe und Duisburg häufiger. Nie zuvor musste der VfL in der 2. Liga in einer kompletten Saison mehr als neun Niederlagen hinnehmen.

  • Kein anderes Team in der oberen Tabellenhälfte kassierte so viele Gegentore wie Bochum (40 - das sind mehr als beim Tabellenletzten Rostock).

  • In der Liga haben die Dresdner nach einem 0:1-Rückstand nie gewonnen (vier Remis, sechs Niederlagen) - im DFB-Pokal haben sie aber eine historische Aufholjagd gegen Leverkusen gestartet (4:3 nach 0:3 in der 1. Runde).

  • Bochum und Dresden erlebten drei gemeinsame Bundesligaspielzeiten (91/92, 92/93 und 94/95) - in der Saison 94/95 stiegen beide Vereine gleichzeitig aus dem Oberhaus ab.

  • Filip Trojan stand drei Jahre beim VfL Bochum unter Vertrag (2004-2007) und bestritt für den VfL 45 Bundesliga- und 22 Zweitligaspiele (kein Bundesligator, ein Treffer in Liga zwei).