Die sportliche Leitung des FC St. Pauli hat einen weiteren Neuzugang aus dem Hut gezaubert. Moritz Volz verstärkt ab dem 01.07.2010 den Erstliga-Kader der Kiezkicker.

Volz wechselt ablösefrei an das Millerntor und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag plus Option. "Ich bin mir sicher, dass der Verein gut zu mir passt und ich zu ihm", meint Volz. "Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben, auf die neue Liga und auf die Herausforderungen, die uns als Mannschaft erwarten."

Profi-Debüt bei Arsenal

Seine Profilaufbahn begann der gebürtige Siegener in England. Mit 16 Jahren wechselte er vom FC Schalke 04 zum Premier-League-Club Arsenal FC. Für die "Gunners" bestritt Volz zwei Profi-Einsätze (Pokal). Es folgten insgesamt 125 Erstliga-Spiele für Wimbledon und Fulham.

In der Saison 2008/2009 wurde er an den englischen Zweitligisten Ipswich Town ausgeliehen (22 Spiele). In der darauffolgenden Saison bestritt der heute 27-Jährige verletzungsbedingt keinen Pflichtspieleinsatz.

Für A-Nationalmannschaft nominiert

Volz ist als Defensivspieler variabel einsetzbar. So spielte er bereits auf beiden Außenverteidiger-Positionen und auch im defensiven Mittelfeld. Zudem durchlief er zahlreiche deutsche Junioren-Auswahlmannschaften und kam für die U-21-Auswahl auf insgesamt 22 Partien. Ende 2004 berief ihn der damalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann in den Kader für das Länderspiel gegen Kamerun (ohne Spieleinsatz).

Nach der sportärztlichen Untersuchung am Montag ging es für Moritz wieder ans Millerntor. Nachdem die Tinte unter dem Vertrag trocken war, gab es eine Stadionführung für den Neuzugang.

Schulte: "Passt perfekt ans Millerntor"

Pauli-Sportchef Helmut Schulte kennt die Vorzüge seines Neuzugangs: "Moritz kenne ich seit unserer gemeinsamen Zeit 1998/1999 beim FC Schalke 04 als Spieler mit einer optimalen Einstellung. Seinen Weg in England habe ich nie aus den Augen verloren. Zwischenzeitlich hat er ja sogar an die Tür zur deutschen A-Nationalmannschaft geklopft. Er passt mit seiner "Never-Give-Up-Mentalität" perfekt ans Millerntor. Ich freue mich, dass wir unsere Zusammenarbeit nach elf Jahren nun beim FC St. Pauli fortsetzen können."

Auch Trainer Holger Stanislawski lobt die Einstellung des Verteidigers: "Moritz Volz ist ein körperlich starker Spieler, der in der Defensive flexibel einsetzbar ist. Sowohl dem spielerischen als auch dem menschlichen Charakter der Mannschaft kann er neue Impulse setzen. Ich freue mich sehr, ihn zukünftig im Team zu haben."

Vereinspräsident Stefan Orth erklärt: "Auf die Verpflichtung von Moritz Volz bin ich sehr stolz und darüber sehr begeistert. Zumal ich vor kurzem in London Kontakte beim Fulham und Arsenal knüpfen und mir auf diesem Weg auch ein Bild über Volz machen konnte. Moritz passt mit seinem Kampfeswillen und seiner Einsatzbereitschaft perfekt in unsere Mannschaft und wird unserer Defensive weitere Stabilität und Kraft verleihen. Mit seiner englischen Fußball-Ausbildung bringt er zusätzlich internationale Erfahrung in unseren Kader."

Steckbrief Moritz Volz
Geburtstag: 21. Januar 1983
Geburtsort: Siegen, Deutschland
Größe: 177 cm
Position: Abwehr/Mittelfeld