Bochum - Der Trainingsplatz beim VfL füllt sich wieder. Kevin Vogt und Giovanni Federico sind wohl wieder ein Thema für den Kader. Vogt, der wegen Adduktorenproblemen gegen Dresden pausieren musste, absolvierte am Montag, 5. März, bereits wieder die komplette Einheit; Federico indes wird erst am morgigen Dienstag wieder richtig einsteigen. Bochums Nummer 18 hatte in den vergangenen Tagen wegen einer Magen-Darm-Infektion das Bett gehütet.

Derweil hat für Michael Delura der lange Weg zurück in den Profifußball erst begonnen. Am Wochenende war der Offenspieler, der beim Spiel in Fürth einen Kreuzbandriss erlitten hatte und dann in Augsburg operiert worden ist, nach Bochum zurückgekehrt. Am Montag erschien er in der Kabine, begrüßte seine Teamkollegen und wurde anschließend von der medizinischen Abteilung behandelt. "Der erste Schock ist überwunden. Jetzt werde alles dafür tun, um der Mannschaft möglichst schnell wieder helfen zu können", sagte Delura, der sehr dankbar für die Unterstützung ist, die der Verein und die Fans in den vergangenen Tagen geleistet haben.